vergrößernverkleinern
© getty images, twitter.com/FCBarcelona
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eigentlich wollte der FC Barcelona lediglich seinem Keeper Marc-Andre ter Stegen zum Confed-Cup-Sieg gratuliereren. Doch der Glückwunsch-Tweet endet peinlich.

"Wir haben Grund zum Feiern", dachte sich am Sonntagabend wohl auch der FC Barcelona - schließlich hatte deren Klub-Torwart Marc-Andre ter Stegen soeben mit der deutschen Nationalmannschaft den FIFA Confederations Cup gegen Chile gewonnen.

Voller Stolz und Mitfreude veröffentlichte der Verein aus Katalonien prompt einen Glückwunsch-Tweet auf seinem offiziellen Twitter-Kanal - inklusive einer kuriosen Panne.

In der dazugehörigen Grafik ist nämlich die belgische Nationalflagge in der Horizontalen zu sehen - und nicht die deutsche: Schwarz-Gelb-Rot statt Schwarz-Rot-Gold.

Anzeige
© Bildschirmfoto: https://twitter.com/FCBarcelona

Im Tweet-Text selbst war das Emoticon der deutschen Flagge zwar richtig, aber Barcelona nahm den Post natürlich trotzdem komplett wieder runter.

Mittlerweile ist der Pannen-Tweet durch folgenden - flaggenlosen - Tweet ersetzt:

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image