vergrößernverkleinern
FC Carl Zeiss Jena v Hamburger SV  - DFB Cup
FC Carl Zeiss Jena v Hamburger SV - DFB Cup © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Hamburger SV wird zum wiederholten Mal wegen "unsportlichen Verhaltens" der eigenen Fans vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zur Kasse gebeten.

Diesmal sind 15.000 Euro fällig, da vor Beginn der zweiten Halbzeit des DFB-Pokalspiels bei Carl Zeiss Jena (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan) im Zuschauerblock der Gäste Rauchfackeln und Böller gezündet wurden. Teilweise wurden diese in den Innenraum und in den Block der Jenaer geworfen.

Außerdem wurde nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Hamburger zum 2:2 in der 90. Minute im HSV-Block eine Rauchbombe abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist rechtskräftig.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image