vergrößernverkleinern
Karl-Heinz Rummenigge schließt Neuzugänge beim FC Bayern nicht aus
Karl-Heinz Rummenigge schließt Neuzugänge beim FC Bayern nicht aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach Mehmet Scholls Kritik an zwei Bayern-Youngster empfiehlt Karl-Heinz Rummenigge dem ARD-Experten, sich an seine eigene Jugend zu erinnern.

Nach Mehmet Scholls Kritik an Bayerns Youngster Kingsley Coman und Renato Sanches beim 3:1-Sieg gegen den FC Augsburg im DFB-Pokal appelliert Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an den früheren Bayern-Star und jetzigen ARD-Experten, im Gedächtnis zu kramen.

"Man muss sich an seine eigenen jungen Jahre erinnern, dann weiß man, dass man selbst auch Ups and Downs hatte", sagte Rummenigge.

Und weiter: "Ich kann mich erinnern, dass ich auch nicht immer Weltklasse-Leistungen hatte, als ich 18, 19 oder 20 Jahre alt war."

Anzeige

Für Scholl waren die beiden Youngster beim mühsamen Pokalsieg gegen den FCA einmal mehr die Schwachpunkte der Bayern.

"Coman und Sanches haben nur für sich gearbeitet, sie wissen überhaupt nicht, wo sie hinlaufen sollen. Dann haben die Bayern ein strukturelles Problem", sagte Scholl nach der Partie.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image