vergrößernverkleinern
Der FC Bayern gewann in dieser Saison beide Liga-Duelle gegen Bayer Leverkusen mit 3:1
Der FC Bayern gewann in dieser Saison beide Liga-Duelle gegen Bayer Leverkusen mit 3:1 © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der FC Bayern muss im Kampf um den Einzug ins DFB-Pokalfinale auswärts antreten. Auch der Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt muss reisen.

Rekordsieger FC Bayern München hat auf dem Weg zum 19. Titelgewinn im DFB-Pokal eine schwere Auswärtsaufgabe zu bewältigen.

Der souveräne Bundesliga-Spitzenreiter tritt im Halbfinale beim Tabellenfünften Bayer Leverkusen an. Im zweiten Vorschlussrundenduell empfängt der FC Schalke 04 die Frankfurter Eintracht.

Das ergab die Auslosung durch Bundestorwarttrainer Andreas Köpke und DFB-Vizepräsident Peter Frymuth im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Alle Infos zum DFB-Pokal gibt es im Volkswagen Pokalblog

Bayer-Geschäftsführer Michael Schade erklärte: "Erst einmal freue ich mich sehr, dass wir zu Hause spielen. Sportlich ist es natürlich ein schweres Los, aber die Sehnsucht nach dem Pokalfinale ist groß. Wir wollen seit Jahren mal wieder nach Berlin". Beide Vergleiche in der Liga hatten die Bayern jeweils mit 3:1 für sich entschieden. 

Das Halbfinale wird am 17. und 18. April ausgetragen. Das Endspiel in Berlin steigt am 19. Mai.

Die Spiele im Überblick:
Bayer Leverkusen - Bayern München
Schalke 04 - Eintracht Frankfurt 

teilentwitternE-MailKommentare