vergrößernverkleinern
Keeper Lukas Hradecky sicherte Eintracht Frankfurt mit seinen Paraden den Finaleinzug © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Frankfurts Keeper Lukas Hradecky überragt beim Halbfinal-Sieg gegen Schalke 04 - und landet damit bei der Wahl zum Pokalhelden vor einem Weltmeister.

Lukas Hradecky ist zum Pokalheld im Halbfinale des DFB-Pokals gewählt worden. 

Der Torhüter von Eintracht Frankfurt hatte mit starken Paraden großen Anteil am Einzug seines Teams ins Finale. Die Eintracht hatte bei Schalke 04 mit 1:0 gewonnen

Nach einer Ecke musste der Gäste-Schlussmann bei einem Kopfball von Guido Burgstaller sein ganzes Können zeigen. Nach der Pause kam rückte Hradecky dann schnell wieder in den Fokus. Der Finne hatte zunächst bei einem weiteren abgefälschten Schuss von Burgstaller Glück (65.), zwei Minuten später war er bei einem Schuss des Österreichers mit einer Weltklasse-Parade zur Stelle.

Auch Derby-Torschütze Jewgeni Konopljanka konnte Hradecky mit einem Distanzschuss nicht überwinden.

Hradecky vor Bayern-Star Müller

Beim Voting erhielt der Torhüter erhielt 61 Prozent der 10.323 Stimmen und verwies damit Thomas Müller, den Man of the Match des 2. Halbfinals, auf Platz 2.

Nach dem Finale steht Hradecky damit zusammen mit allen vorherigen Rundenhelden, sowie dem Man of the Match des Finals zur Wahl für den Pokalhelden der Saison.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image