Doppelpacker Rebic: Ein Frankfurter Pokalheld ist geboren
teilenE-MailKommentare

Ante Rebic schießt Eintracht Frankfurt im DFB-Finale zum Pokalfsieg. Als Belohnung wird er zum Pokalhelden der Saison gewählt. Platz zwei holt ein Magdeburger.

Die Frankfurter kommen nach dem Pokalsieg aus dem Feiern nicht mehr raus: Eintrachts Ante Rebic ist der Pokalheld der Saison 2017/2018.

Rebic hatte mit zwei Treffern im Finale gegen den FC Bayern großen Anteil am Pokalsieger seiner Mannschaft - es war sein erster Doppelpack im Eintracht-Trikot.

Bereits in der vergangenen Saison hatte Rebic im Finale getroffen, damals musste sich Frankfurt allerdings knapp Borussia Dortmund geschlagen geben.

Rebic war Pokalheld im Viertelfinale und wurde zum Man of the Match des Finals gewählt.

Rebic vor Seidel

Der Sieg von Rebic bei dem Voting fiel sehr deutlich aus. Der Angreifer erhielt 74 Prozent der knapp 13.500 Stimmen und setzte sich damit deutlich vor Mario Seidel (18 Prozent) vom FC Magdeburg durch.

Doppelpacker Rebic: Ein Frankfurter Pokalheld ist geboren

Platz drei ging mit Torhüter Lukas Hradecky ebenfalls an einen Frankfurter. Der Keeper brachte nach den Schalkern im Halbfinale auch die Bayern im Endspiel zur Verzweiflung.

Bayern-Star Thomas Müller musste sich bei der Wahl mit Platz vier begnügen, hinter ihm landete mit Sebastian Haller ein dritter Eintracht-Spieler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image