vergrößernverkleinern
Milot Rashica wechselte 2018 von Vitesse Arnheim zu Werder Bremen
Milot Rashica wechselte 2018 von Vitesse Arnheim zu Werder Bremen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Milot Rashica wird für Werder Bremen immer wertvoller. Der 22-Jährige avanciert zum Pokalhelden des Viertelfinales und verwies dabei Pierre-Michel Lasogga auf die Plätze.

Milot Rashica ist der Pokalheld des Viertelfinales.

Mit 55,2 Prozent der 16.000 Stimmen setzte er sich deutlich vor "Mr. DFB-Pokal" des Hamburger SV, Pierre-Michel Lasogga (35,86 Prozent), durch. Auf den weiteren Plätzen folgen Bayerns Robert Lewandowski (5,97 Prozent) und Marco Richter vom FC Augsburg (2,97 Prozent).

Rashicva ist damit im rennen um einen Stern auf dem Walk of Fame.

Anzeige

Wechsel aus Arnheim nach Bremen

Der Stürmer spielt seit Januar 2018 in Bremen, wechselte damals vom niederländischen Klub Vitesse Arnheim an die Weser. Dort startet er seit der jüngsten Winterpause gewaltig durch. Für Werder erzielte der Flügelflitzer in 29 Spielen neun Tore. Seine Profikarriere startete der Angreifer 2013 bei KF Kosova Vushtrri.

Sein Vertrag bei den Norddeutschen ist bis 2022 datiert. Seit 2016 absolvierte er für die kosovarische A-Nationalmannschaft 20 Länderspiele. Sein erstes Bundesliga-Tor hatte Rashica am 12. März 2018 beim Bremer 3:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln erzielt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image