Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Berlin - Im DFB-Pokalfinale traten RB Leipzig und der FC Bayern mit der gleichen Farbkombination an. Das sorgte für Verwirrung und Unverständnis bei den Fans.

Wer hat sich das bloß ausgedacht?

Beim DFB-Pokalfinale zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern sorgte die Trikotwahl beider Teams für Verwunderung bei den Fans. Der Grund: Die Trikots waren sich für viele zu ähnlich. 

Meistgelesene Artikel

Die Teams agierten in rot-weiß-weißer beziehungsweise weiß-rot-roter Farbkombination. Während die Leipziger mit weißem Trikot, roten Hosen und roten Stutzen spielten, liefen die Bayern mit rotem Trikot, weißen Hosen und weißen Stutzen auf - also genau umgekehrt.

Anzeige

Alles zum Pokalfinale und den Feierlichkeiten auch am Sonntag, um 11 Uhr im CHECK24 Doppelpass und um 14.30 Uhr im Volkswagen Pokalfieber LIVE im TV auf SPORT1

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Thomas Müller: "Fand es komisch"

Für viele Fans war das schlichtweg zuviel rot und weiß. Viele User amüsierten sich bei Twitter über die Farbwahl.

"Ich fand die Ansetzung schon vor dem Spiel etwas komisch. Für die Schiedsrichter war es sicher nicht ganz einfach", erklärte Thomas Müller nach dem Spiel bei Sky. "Vor dem Spiel fand ich es komisch", sagte Mats Hummels. "Im Spiel war es gar kein Problem. Aber man hätte es anders lösen können."

Auch die Bayern selbst beteiligten sich an der Diskussion mit einem humorvollen Video. Sie erinnerten daran, dass viele Bayern-Fans sich die Rückkehr zum klassischen rot-weißem Look wünschten.

Leipzig hat erste Trikotwahl

Der Grund für diese seltsame Farbwahl: RB war im Finale die erstgenannte Mannschaft und hatte damit quasi Heimrecht, also auch die erste Trikotwahl. Die Bayern dagegen wollten ihr neues Heimtrikot präsentieren. 

Jetzt das aktuelle Trikot von RB Leipzig bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Das Heimdress der Münchner beinhaltet normalerweise rote Hosen. Da auch die Leipziger mit roten Hosen spielten, mussten die Bayern andere wählen. So entschied man sich für weiß. Das neue Auswärtstrikot des Rekordmeisters ist zudem noch nicht präsentiert worden.

Besonders kurios: Ursprünglich hatten sich beide Teams darauf verständigt, dass Leipzig in weiß-rot-weiß und Bayern in rot-weiß-rot auflaufen wollten. Doch nach Rücksprache mit dem DFB entschieden die Teams sich, die Stutzenfarben zu tauschen, um für eine bessere Unterscheidung bei Fans und Schiedsrichter zu sorgen.

Ob das damit geklappt hat, sei mal dahingestellt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image