vergrößernverkleinern
Um den DFB-Pokal wird seit der Saison 1952/53 gespielt
Um den DFB-Pokal wird seit der Saison 1952/53 gespielt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für viele unterklassige Vereine ist die Teilnahme am DFB-Pokal ein wahrer Geldregen. Die Teilnehmer dieser Pokalsaison können sich auf noch mehr Geld freuen.

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Pokalprämien für die bevorstehende Saison erneut angehoben. Die 64 Teilnehmer der ersten Runde, die von Freitag bis Montag ausgespielt wird, erhalten jeweils 175.500 Euro (Vorsaison: 171.500). Für den Einzug in die zweite Runde schüttet der DFB dann 351.000 Euro (343.000) aus.

DFB-Pokal LIVE im Free-TV: KFC Uerdingen - Borussia Dortmund am Freitag ab 18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM

Nach dem Achtelfinale, in dem es 702.000 Euro (686.000) geben wird, knacken die Viertelfinalisten zum ersten Mal die Millionenmarke - hier gibt es dann 1,404 Millionen Euro (1,372 Millionen). Der Einzug in das Halbfinale wird mit 2,807 Millionen Euro (2,744 Millionen) belohnt.

Anzeige

Alle Video-Highlights der 1. Runde im DFB-Pokal ab Freitag in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Die Prämien für die Finalteilnahme und den Pokalsieg werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt. In der Vorsaison hatte der Sieger Bayern München 4,5 Millionen Euro, Finalist RB Leipzig 3,5 Millionen Euro erhalten.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image