vergrößernverkleinern
RB Leipzig (l.: Timo Werner) muss im DFB-Pokal beim VfL Wolfsburg ran
RB Leipzig (l.: Timo Werner) muss im DFB-Pokal beim VfL Wolfsburg ran © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der zweiten Runde des DFB-Pokals empfängt der VfL Wolfsburg die kriselnden Leipziger. Hertha BSC erwartet Dynamo Dresden - und zehntausende Gästefans.

Auch an Tag zwei der 2. Runde im DFB-Pokal finden viele interessante Partien statt. Neben Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach, die im Kracher aufeinander treffen, sind sechs weitere Bundesligisten im Einsatz. 

Der VfL Wolfsburg empfängt RB Leipzig (DFB-Pokal: VfL Wolfsburg - RB Leipzig ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) zu einem reinen Bundesliga-Duell. 

Nach dem mäßigen Auftritt beim 1:2 in Freiburg und dem vierten Ligaspiel in Folge ohne Sieg platzte Sportdirektor Markus Krösche der Kragen. Für die Pokalpartie in Wolfsburg fordert der 39-Jährige eine deutlich verbesserte Einstellung. "Wir haben alles gute Jungs. Aber in Freiburg hatte ich den Eindruck, dass wir nicht die Zweikämpfe für uns entscheiden möchten", prangerte Krösche im Gespräch mit Bild an.

Anzeige

Leipzig ohne Kampl

RB-Trainer Julian Nagelsmann muss wieder auf Mittelfeldstratege Kevin Kampl (fiebriger Infekt) verzichten. Auch Innenverteidiger Ibrahima Konaté (Muskelfaserriss) fehlt, während der zuletzt starke Konrad Laimer (Nackenprobleme) wohl wieder zurückkommt.

Im Tor erhält Ersatzkeeper Yvon Mvogo den Vorzug vor Peter Gulacsi. Verteidiger Lukas Klostermann sitzt nur auf der Bank. In der Offensive rotiert Ademola Lookman wieder heraus, dafür stürmt Yussuf Poulsen an der Seite von Timo Werner und Emil Forsberg von Beginn an.

Die Aufstellungen der frühen Spiele im Überblick:

VfL Wolfsburg - RB Leipzig:

Wolfsburg: Pervan - Mbabu, Bruma, Tisserand - William, Gerhardt, Arnold, Steffen - Joao Victor, Weghorst, Brekalo
Leipzig: Mvogo - Mukiele, Orban, Upamecano, Halstenberg - Demme, Laimer - Sabitzer, Forsberg - Werner, Poulsen

Werder Bremen - 1. FC Heidenheim:

Bremen: Pavlenka - Lang, Veljkovic, Langkamp, Friedl - Bargfrede - Maximilian Eggestein, Klaassen - Bittencourt, Sargent, Rashica 
Heidenheim: Eicher - Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf - Griesbeck, Dorsch - Kerschbaumer, Schnatterer - Leipertz, Otto

SC Verl - Holstein Kiel:

Verl: Brüseke - Choroba, Stöckner, Lach, Ritzka - Schallenberg, Kurt, Schöppner - Hecker, Janjic, Yildirim
Kiel: Gelios - Neumann, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Sander - Mühling, Lee - Salih Özcan - Baku, Serra

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg:

Kaiserslautern: Grill - Schad, Kraus, Gottwalt, Hainault, Hercher - Sickinger, Fechner - Thiele, Pick - Kühlwetter
Nürnberg: Klandt - Sorg, Mühl, Sörensen, Valentini - Jäger - Behrens, Geis - Kerk, Medeiros - Frey

Bremen erwartet Zweitligist

Vor einer vermeintlich leichten Aufgabe steht Werder Bremen. Der Bundesliga-12. empfängt Zweitligist 1. FC Heidenheim (DFB-Pokal: Werder Bremen - 1. FC Heidenheim ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). 

Doch Vorsicht ist geboten. Nach dem 1:0 gegen den FC St. Pauli stehen die Heidenheimer auf Platz fünf der Tabelle und reisen mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen an die Weser. 

Alle Video-Highlights der 2. Runde im DFB-Pokal in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Auch Fortuna Düsseldorf, Hertha BSC und Eintracht Frankfurt haben es mit Zweitligisten zu tun. 

Frankfurt kann beim FC St. Pauli (DFB-Pokal: FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) womöglich wieder auf Stürmer Bas Dost zurückgreifen. Wie Eintracht-Coach Adi Hütter am Dienstag erklärte, werde Dost das Abschlusstraining bestreiten. "Danach wird eine Entscheidung fallen, ob es für das Spiel reicht", sagte Hütter. Der Niederländer war zuletzt mit Adduktorenbeschwerden ausgefallen. Keine Option ist hingegen weiterhin Andre Silva (Achillessehnenprobleme).

St. Pauli wartet seit drei Spielen auf einen Sieg und kassierte zuletzt zwei Niederlagen in Folge. 

30.000 Dynamo-Fans in Berlin

In Berlin wird das selten vollbesetzte Olympiastadion wohl mit bis zu 70.000 Zuschauern gefüllt sein. Zur Partie zwischen Hertha BSC und Dynamo Dresden (DFB-Pokal: Hertha BSC - Dynamo Dresden ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) werden annähernd 30.000 Fans aus Dresden ihr Team unterstützen. 

Meistgelesene Artikel

Davon will sich die Hertha aber nicht einschüchtern lassen. "Ich bin mir sicher, dass - egal wie viele Gelb-Schwarze kommen - die Blau-Weißen lauter sein werden", sagte Hertha-Manager Michael Preetz.

Ersatztorwart Thomas Kraft wird eventuell sein Saison-Debüt im Tor der Hertha feiern. 

Funkel: "Wir sind Favorit"

Friedhelm Funkel, Trainer von Fortuna Düsseldorf, geht optimistisch in das Spiel gegen das Zweitliga-Überraschungsteam Erzgebirge Aue (DFB-Pokal: Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). 

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

"Wir sind der Favorit", sagte Funkel. Die in der Bundesliga kriselnden Düsseldorfer (zuletzt drei Niederlagen) treffen mit Aue auf einen Gegner, der bisher eine starke Saison spielt, durch die Niederlage in Darmstadt aber den Sprung auf den Relegationsplatz verpasste. 

So können Sie die 2.Runde des DFB-Pokals LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: Sky Ticket
Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image