Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Pokalfight zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig beschert SPORT1 erneut starke Quoten. In der Spitze schalten bis zu 1,9 Millionen Zuschauer ein.

Der spannende Pokalfight zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig hat SPORT1 erneut starke Quoten beschert: 1,42 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren (Z3+) im Schnitt sahen den 3:1-Sieg der Eintracht im Achtelfinale des DFB-Pokals über den Vorjahres-Finalisten am gestrigen Dienstagabend.

In der Spitze schalteten 1,9 Millionen Zuschauer (Z3+) ein. Der Gesamt-Marktanteil (Z3+) lag bei 5,4 Prozent, in der SPORT1 Kernzielgruppe der Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) sahen 8,7 Prozent die Liveübertragung. Zudem sorgte auch der Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps mit insgesamt 125.003 Stream-Abrufen sowie im SPORT1 YouTube-Channel mit 97.727 Views für hohe Abrufzahlen.

Neue SPORT1 App begleitet DFB-Pokal und präsentiert Highlight-Clips

Ab sofort sind alle Highlights der Dienstagspiele auf SPORT1.de in den SPORT1 Apps sowie auf dem SPORT1 YouTube Channel abrufbar. Die neue SPORT1 App präsentiert den DFB-Pokal dank eines modernen Designs und verbesserter Performance noch übersichtlicher, lädt Daten schneller und bietet News, Videos, Hintergrundberichte, Interviews, Ergebnisse, Tabellen und Statistiken sowie Liveticker zur aktuellen Runde.

Anzeige

"DFB-Pokal Pur" mit allen Highlights im Free-TV

Im Free-TV folgt am morgigen Donnerstag ab 17:30 Uhr "DFB-Pokal Pur".Hier werden die Höhepunkte der Achtelfinalpartien von Dienstag und Mittwoch zusammengefasst, darunter die weiteren Bundesliga-Duelle Werder Bremen gegen Borussia Dortmund sowie FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim und Schalke 04 gegen Hertha BSC.

Hinzu kommen die weiteren Achtelfinalspiele: 1. FC Kaiserslautern – Fortuna Düsseldorf, Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart, SC Verl – 1. FC Union Berlin, 1. FC Saarbrücken – Karlsruher SC. Anschließend steht live ab 19:00 Uhr die Analyse-Sendung zum Achtelfinale auf SPORT1 an. Olaf Thon, Weltmeister von 1990, sowie Patrick Helmes, Ex-Profi u.a. von Bayer Leverkusen und 1. FC Köln, ist zu Gast, Jochen Stutzky moderiert.

Pokalfieber auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen

Als führende 360°-Sportplattform in Deutschland präsentiert SPORT1 den DFB-Pokal auch umfangreich auf seinen digitalen Kanälen. Das Livespiel wird parallel zum Free-TV auch im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und den SPORT1 Apps übertragen.

Darüber hinaus zeigt SPORT1 die Highlight-Videos der aktuellen Pokalspiele jeweils ab 0:00 Uhr auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf dem SPORT1 YouTube Channel. Neben den Videos gibt es auf SPORT1.de und den SPORT1 Apps eine Rundumberichterstattung zu allen Spielen in einem eigenen Pokal-Bereich.

Im "SPORT1 Pokalblog" wird die gesamte Pokalwoche multimedial mit allen relevanten News, Stimmen und Reaktionen aus dem Netz begleitet.

Meistgelesene Artikel

Spannende Hintergründe und Eindrücke zum DFB-Pokal liefert SPORT1 auch auf seinen Social-Media-Kanälen: Bei jedem Livespiel ist ein eigener Redakteur im Stadion, der die Fans auf Facebook, Instagram und Twitter versorgt.

Der SPORT1 Claim zum DFB-Pokal „#meinpokal – Zeit für Helden“ spiegelt sich in der plattformübergreifenden Berichterstattung wider, in der das persönliche Pokalerlebnis der Fußballfans im Fokus steht. Mit den Hashtags #meinpokal und #pokalfieber können sich auch die Fußballfans an der Diskussion über die einzigartigen Geschichten beteiligen, die der DFB-Pokal schreibt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image