Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern München empfängt im Pokal-Achtelfinale die TSG Hoffenheim. Vor dem Duell spricht Bayern-Coach Hansi Flick über den Match-Plan und die personelle Situation.

Bayern München empfängt im Achtelfinale des DFB-Pokals die TSG Hoffenheim.

Der Rekordmeister geht nach drei Siegen aus den bisherigen drei Rückrundenspielen als frischgebackener Tabellenführer in die Partie. (DFB-Pokal: FC Bayern München - TSG Hoffenheim, Mittwoch ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

DFB-Pokal LIVE: Der Kracher Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig, Dienstag ab 17.30 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Bayern-Trainer Hansi Flick gibt am Tag vor dem Spiel in einer Pressekonferenz Auskunft über seine Erwartungen und die personelle Situation beim FC Bayern. SPORT1 präsentiert die PK zum Nachlesen:

+++ Pressekonferenz ist beendet +++

Das war es von der PK.

+++ Flick über Gnabry +++

"Es wäre für Serge gut gewesen, wenn er die erste Woche im Trainingslager mittrainiert hätte. Er war beim ersten Spiel in Berlin schon mit dabei. Da war er vielleicht noch nicht ganz bei 100 Prozent, aber jetzt ist er es. Das zählt."

Gnabry hatte in der Vorbereitung mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen.

+++ Flick über seine Zeit als TSG-Sportdirektor +++

"Es war keine einfache Zeit. Ich möchte das auch nicht missen, weil sie für eine Entwicklung gut war. Es kann nicht immer zu 100 Prozent so laufen wie man das möchte. Es war für beide Seiten gut, dass man sich getrennt hat. Ich möchte aber da auch nicht nachhaken, es ist jetzt gut so und Teil meiner Vita. Ich bin damit vollkommen im Reinen. Jetzt bin ich hier, bin auf dem Platz, das gefällt mir sehr, sehr gut. Es ist meine Berufung, Trainer zu sein, mit Spielern zu arbeiten."

+++ Flick über soziale Kompetenz +++

"Wenn man von seinen Werten überzeugt ist, muss man das auch vorleben. Wenn man den Spielern etwas vorspielen würde, würden sie das schnell merken. Wichtig ist, dass man sich treu bleibt. Ich verstelle mich nicht groß."

+++ Flick über Änderungen und Coman +++

"Es kann durchaus sein, dass wir einen Wechsel vornehmen. Wir gehen davon aus, dass Kingsley am Sonntag wieder im Kader steht. Kompliment an alle, dass das so schnell ging. Beim Spielerersatztraining war er voll dabei und hat in den Zweikämpfen nicht zurückgezogen", sagt Flick auf SPORT1-Nachfrage.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Flick über Freude an seinem Job +++

"Mir macht es Spaß, alles andere liegt nicht in meinen Händen, ich habe ein tolles Team an meiner Seite. Auch mit dieser Qualität in der Mannschaft. Mir macht es sehr viel Spaß und bin noch lange nicht müde."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Flick über Defensivstärke +++

"Auf dem Papier heißt es immer: Defensive ist etwas für die Verteidiger. Aber im Teamsport gehört sowohl die Offensive als auch die Defensive dazu. Wir haben eine gute Absicherung und machen es im Moment sehr gut. Ich bin zufrieden, dass wir wenig Tore bekommen. Das Gegentor in Mainz wäre zu verteidigen gewesen. Aber daran arbeiten wir. Es ist gut, dass es immer Dinge gibt, die es zu verbessern gilt."

+++ Flick: Hernández im Kader +++

"Hérnandez hat den nächsten Schritt gemacht, er wird morgen im Kader sein. Er macht Fortschritte und ist genau da, wo wir ihn haben wollen. Es ist wichtig, dass er dabei ist. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, wird er auch seine Chance bekommen."

+++ Flick über Druck im Pokal +++

"Wie in der Bundesliga oder in der Champions League bereiten wir uns sehr gut vor. Mein Trainerteam und ich versuchen, den Spielern alles mitzugeben, was wir können. Auf dem Platz muss es die Mannschaft dann umsetzen. Wir müssen die besten elf ins Spiel gehen. Ich denke immer ans Positive: Wir wollen weiterkommen und auch nach Berlin!"

+++ Flick über Thiago +++

"Ich fand Thiago schon immer herausragend. Jetzt macht er auch seine Tore. Er hat vor der Saison gesagt, dass er fünf machen kann, also hat er noch fünf offen", sagt Flick auf SPORT1-Nachfrage.

+++ Flick über Schreuder +++

"Alfred Schreuder macht es in Hoffenheim sehr gut. Das war nach Julian Nagelsmanns Abgang keine leichte Aufgabe. Ich kenne Schreuder, habe auch mit ihm gearbeitet und ihn schätzen gelernt. Ich freue mich, dass er dort so einen Erfolg hat."

+++ Flick über Hainers Lob +++

"Natürlich freut mich das, aber ich weiß auch, dass es beim FC Bayern von Woche zu Woche anders sein kann. Es ist einfach wichtig, dass wir daran anknüpfen, was wir in den ersten drei Spielen geleistet haben. Wir haben enorme Qualität in der Truppe, aber es geht nur wenn alle zu 100 Prozent im Spiel ihre Leistung abrufen. Dann ist es schwer, uns zu schlagen."

"Klar, freue ich mich über solche Aussagen, aber im Moment ist das für mich kein Thema. Der FC Bayern muss einfach gucken, was er für seine Zukunft möchte. Wenn wir gewinnen, hat der FC Bayern Ruhe und das ist eine optimale Voraussetzung für eine gute Zukunft. Deswegen wollen wir natürlich möglichst erfolgreich spielen."

Präsident Herbert Hainer hatte bei einem Fanklub-Besuch am vergangenen Sonntag im niederbayerischen Simbach: "Wir wollen erfolgreichen und bezaubernden Fußball spielen, so wie jetzt unter Hansi Flick. Wenn er weiter so gewinnt, dann gibt es keine Alternative."

+++ Hoffenheim-Vergangenheit nebensächlich +++

"Es ist immer etwas Besonderes. Aber ich bin jetzt hier beim FC Bayern, darin lege ich meine ganze Energie und wir wollen in die nächste Runde einziehen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Flick: "Serge absolut topfit" +++

"Serge musste etwas nachholen, aber er ist absolut topfit."

+++ Flick: "Haben die Qualität" +++

"Die Mannschaft kann drei bis vier Wochen schon so durchspielen. Wir haben die Qualität und die physischen Voraussetzungen auch die englischen Wochen zu spielen."

+++ Perisic fällt aus +++

"Wir haben am Anfang gedacht, dass es nicht so schlimm ist. Aber er hat eine Fraktur am Außenknöchel, das muss verschraubt werden. Das heißt: vier Wochen, bis das Ganze verheilt ist, danach Aufbautraining. Das ist im ersten Moment ein Schock, weil er uns mit seiner Dynamik gut getan hat", sagt Flick über den Ausfall von Ivan Perisic.

+++ Flick spricht vor Pokal +++

Hansi Flick steht vor dem Pokalspiel gegen die TSG Hoffenheim den Journalisten Rede und Antwort.

+++ Hoffenheim selbstbewusst +++

Hoffenheim wird mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in der Allianz Arena auftreten. Aus den letzten zwei Bundesliga-Partien holte das Team aus dem Kraichgau sechs Punkte. Zudem gewann die TSG in der Hinrunde der Bundesliga mit 2:1 in München. 

+++ Bayern-Präsident lobt Flick +++

Trainer Hansi Flick darf sich große Hoffnungen auf eine Weiterbeschäftigung bei Bayern München über das Saisonende hinaus machen.

"Wir wollen erfolgreichen und bezaubernden Fußball spielen, so wie jetzt unter Hansi Flick. Wenn er weiter so gewinnt, dann gibt es keine Alternative", erklärte Präsident Herbert Hainer bei einem Fanklub-Besuch am vergangenen Sonntag im niederbayerischen Simbach.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image