vergrößernverkleinern
Titelverteidiger erst im neuen Jahr wieder im Pokal
Titelverteidiger erst im neuen Jahr wieder im Pokal © 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Auf Antrag von Bayern München ist das DFB-Pokalspiel des Titelverteidigers bei Holstein Kiel ins neue Jahr verlegt worden.

Auf Antrag des FC Bayern München ist das DFB-Pokalspiel des Titelverteidigers bei Holstein Kiel ins neue Jahr verlegt worden. Die ursprünglich für den 22./23. Dezember geplante Zweitrunden-Begegnung findet nun am 13. Januar (20.45 Uhr) im Holstein-Stadion statt.

Der FC Bayern hatte den Zweitligisten und den Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen der hohen Belastung seiner Spieler um eine Verlegung gebeten. In einer "harmonischen Abstimmung", so die Münchner, habe man sich auf einen neuen Termin geeinigt.

Die zweite Runde beginnt am 22. Dezember (18.30 Uhr) unter anderem mit dem Spiel der Bundesligisten FC Augsburg und RB Leipzig. Anschließend folgt die Partie von Borussia Dortmund bei Zweitligist Eintracht Braunschweig (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Anzeige

Am Mittwoch (18.30 Uhr) empfängt unter anderem der VfB Stuttgart den SC Freiburg zum Duell zweier Bundesligisten. Im Anschluss (20.45 Uhr) treffen die Erstligisten Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt aufeinander.

Alle 16 Begegnungen der zweiten Runde werden live bei Sky übertragen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image