Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund holt im Sommer Trainer Marco Rose - was wird dann aus Edin Terzic? Der Coach blockt Diskussionen ab, Funktionär Sebastian Kehl hat das Thema auch "nicht auf der Agenda".

Was wird aus Edin Terzic, wenn im Sommer Marco Rose neuer BVB-Trainer wird?

Der Coach von Borussia Dortmund hat in den vergangenen Wochen durchaus für Aufsehen in der Branche gesorgt und sich auf die Liste einiger Bundesliga-Klubs trainiert. (BERICHT: Wie geht es mit Terzic weiter?)

Der VfL Wolfsburg und auch Werder Bremen sollen Medienberichten zufolge am BVB-Coach dran sein. Nach SPORT1-Informationen beschäftigen sich auch die Bosse von Bayer 04 Leverkusen und die des 1. FC Köln intensiv mit dem Noch-Dortmunder.

Anzeige

Vor dem Halbfinale im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel (DFB-Pokal: Borussia Dortmund - Holstein Kiel JETZT im LIVETICKER) wollte der 38 Jahre alte Sauerländer von Spekulationen um seine Zukunft allerdings nichts wissen und blockte ab.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Meistgelesene Artikel

Ablöse für BVB-Trainer Terzic? "Nicht auf unserer Agenda"

"Das interessiert mich gerade gar nicht", stellte Terzic bei Sky klar: "Wir haben diese Saison noch große Ziele, wir wollen in die Champions League, wir wollen ins Pokalfinale. Darauf konzentriere ich mich."

Lizenzspielerchef Sebastian Kehl verkündete ebenfalls, dass ein Abschied von Terzic kein Thema sei.

Mit Blick auf die Rekord-Ablöse für Julian Nagelsmann (zum FC Bayern) wurde Kehl gefragt, was denn ein Terzic kosten würde - mit einem Lachen erklärte der BVB-Boss: "Die Summe brauchen wir im Moment nicht definieren. Das steht nicht auf unserer Agenda, es gibt dafür keinen Plan. Deswegen machen wir uns dazu keine Gedanken."

Wie SPORT1 weiß, planen die Dortmunder zwar fest mit Terzic und hätten das Eigengewächs auch gerne über die Saison hinaus bei sich. Bei einem Wechselwunsch, mit dem Terzic bislang allerdings noch nicht an die Klubführung herangetreten ist, würden sie ihm aber keine Steine in den Weg legen.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wie wäre Terzic unter Rose eingebunden?

Bis zu seiner Beförderung im Dezember hat Terzic acht Jahre lang als Co-Trainer gearbeitet. Kann er der Verlockung, dauerhaft als Cheftrainer zu arbeiten, überhaupt widerstehen?

Vor rund zwei Jahren lehnte der Familienmensch, der mit seiner Frau und den beiden Kindern glücklich in Dortmund lebt, noch ein Angebot von Fortuna Düsseldorf ab.

Eine weitere Frage wird sein, wie die Aufgaben im künftigen BVB-Trainerteam überhaupt sinnvoll verteilt werden, schließlich wird Rose in René Maric und Alexander Zickler seine eigenen Assistenten aus Gladbach mitbringen.

BVB-Sportchef Michael Zorc hat eine klare Meinung: "Wir planen mit Edin im Trainerteam und hoffen, dass sich das auch nicht ändert." Schmunzelnd fügt er mit Blick auf den boomenden Trainer-Markt hinzu: "Aber die Preise für Trainer steigen ja gerade, wie man sieht."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image