vergrößernverkleinern
Joachim Löw hat beim DFB noch einen Vertrag bis 2020
Joachim Löw hat beim DFB noch einen Vertrag bis 2020 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bundestrainer Joachim Löw wird seinen vorläufigen Kader für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) am 17. Mai in der französischen Botschaft in Berlin bekannt geben. Den Termin bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag.

Neben Löw werden der französische Botschafter Philippe Etienne, DFB-Präsident Reinhard Grindel und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff an der Präsentation teilnehmen.

Aller Voraussicht nach wird Löw 26 bis 28 Spieler nominieren, die am 23. Mai mit ins Trainingslager nach Ascona (bis 3. Juni) reisen. Am 30. Mai (bis 23.59 Uhr) muss der Bundestrainer dann bei der UEFA seinen endgültigen 23-köpfigen Kader für das Turnier benennen.

Anzeige

Ihre EM-Generalprobe bestreiten die deutschen Weltmeister am 4. Juni in Gelsenkirchen gegen Ungarn. Nach zwei freien Tagen im Anschluss an dieses Duell bezieht die Auswahl am 7. Juni ihr EM-Quartier in Evian-les-Bains am Genfer See.

Der Weltmeister spielt bei der Endrunde in Frankreich in der Gruppenphase gegen die Ukraine (12. Juni in Lille), Polen (16. Juni in St. Denis) und Nordirland (21. Juni in Paris).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image