vergrößernverkleinern
Mario Götze trifft für die deutsche Nationalmannschaft gegen Nordirland
Mario Götze trifft für die deutsche Nationalmannschaft gegen Nordirland © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Nationalmannschaft macht Jagd auf Argentinien. In der FIFA-Weltrangliste verbesserte sich die DFB-Elf um einen Platz. Die Gauchos bleiben vorne.

Weltmeister Deutschland hat sich durch seine Siege in der WM-Qualifikation gegen Tschechien (3:0) und Nordirland (2:0) vom dritten auf den zweiten Platz der Weltrangliste verbessert.

Die DFB-Auswahl hat 1465 Punkte auf dem Konto und liegt im offiziellen Ranking des Weltverbandes FIFA nur noch 156 Zähler hinter Spitzenreiter Argentinen (1621). Im September waren es noch 299 Punkte.

Auf dem dritten Rang liegt Rekordweltmeister Brasilien (1410) vor den um zwei Plätze abgerutschten Belgiern (1382) und Kolumbien (1361). Europameister Portugal (1231) hat einen Platz verloren und liegt auf dem achten Rang.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image