vergrößernverkleinern
Germany v Norway - FIFA 2018 World Cup Qualifier
Germany v Norway - FIFA 2018 World Cup Qualifier © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Toni Kroos ist der Dreh- und Angelpunkt des Spiels der Nationalmannschaft. Bei der 6:0-Gala hat er mehr Ballkontakte als die drei besten Norweger.

Die deutsche Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation gegen Norwegen den Ball wie in besten Zeiten durch die eigenen Reihen zirkulieren lassen.

Dreh- und Angelpunkt des Spiels war dabei einmal mehr Toni Kroos. Über den Mittelfeldstrategen von Real Madrid lief beinahe jeder Angriff, jede Ballstafette fand ihren Weg über seinen Fuß.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach vollen 90 Minuten hatte Kroos damit 145 Ballkontakte auf der Habenseite - und damit mehr als die drei besten Norweger zusammen.

Anzeige

Diese Statistik ist ein weiterer Beleg für die extreme Dominanz des deutschen Teams und der Wichtigkeit von Toni Kroos für das deutsche Spiel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image