vergrößernverkleinern
German Chancellor Merkel Receives Football Delegation
Schon länger ein Fan der deutschen Nationalmannschaft: Angela Merkel © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Bundeskanzlerin will im Trainingslager von Eppan vorbei schauen. Joachim Löw hofft, dass Angela Merkel auch zu einem Spiel in Russland kommt.

Hoher Besuch für den Weltmeister: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Trainingslager in Eppan am Sonntag im Hotel Weinegg einen Kurzbesuch abstatten.

"Meine Informationen sind, dass sie vorhat, bei uns am Sonntag vorbeizuschauen. Sie möchte der Mannschaft hallo sagen. Sie möchte das ohne große Inszenierung. Das hat mittlerweile Tradition und wird von den Spielern gut aufgenommen", sagte Manager Oliver Bierhoff am Donnerstag.

Aus Regierungskreisen wurde Merkels Besuch am Sonntag bestätigt. "Sie möchte sich dort über den Stand der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft in Russland informieren und den Spielern wie vor früheren Turnieren persönlich viel Glück und Erfolg wünschen", hieß es. 

Löw hofft auf Russland-Besuch Merkels

Das DFB-Team kehrt am Samstagnacht vom Länderspiel in Klagenfurt gegen Österreich nach Südtirol zurück. Ob Merkel das DFB-Team auch bei der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) besuchen wird, ist noch offen. Löw würde sich aber "persönlich sehr freuen, wenn Angela Merkel ein Spiel von uns in Russland besucht", sagte der 58-Jährige zum Start der Vorbereitung der Bild

Boateng zurück im Mannschaftstraining

Nach dem gewonnenen Finale 2014 in Brasilien war Merkel zum Gratulieren in die Kabine gekommen. Dies sei, so Löw, "ein tolles Gefühl" gewesen: "Sie kam nach dem Endspiel in die Kabine und saß plötzlich mittendrin, hat mit uns angestoßen und war ganz natürlich. Das hat einen tollen Eindruck bei meinen Spielern hinterlassen. Das wünsche ich mir wieder."

Schon bei der Heim-WM 2006 und auch 2010 in Südafrika hatte Merkel die Nähe des DFB-Teams gesucht und als Fan mitgefiebert. Zu Südtirol pflegt die Kanzlerin eine besondere Beziehung: Merkel verbrachte schon einige Male ihren Urlaub in der Region.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image