Löw-Assistent verrät: Das ist unser Headset-Plan
teilenE-MailKommentare

Im deutschen Trainingslager erklärt Co-Trainer Marcus Sorg die neue Headset-Technik, die während der WM erlaubt ist. Bei Boateng und Neuer ist er guter Dinge.

Tag vier im deutschen Trainingslager in Eppan: Co-Trainer Marcus Sorg hat auf der Pressekonferenz eine ausführliche Erklärung zur neuen Headset-Technik gegeben. Er werde während der Spiele auf der Tribüne sitzen und von dort über ein Headset mit Thomas Schneider kommunizieren.

Auch Sami Khedira und Leon Goretzka sprachen über das Team und die eigene Verfassung.

Die DFB-Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Goretzka über Chancen +++

"Wir haben eine sehr gute Mannschaft, die überall gut besetzt ist. Ich bin im defensiven Mittelfeld zu Hause und glaube, dass ich auch meine Chance bekomme."

+++ Khedira über WM 2014 +++

"2014 hatte ich mit meinem Kreuzbandriss zu kämpfen. In diesem Jahr bin ich in viel besserer Verfassung. Ich spiele seit zwei Jahren ohne Verletzung."

+++ Khedira über Real +++

"Ich wünsche Real, dass sie heute Historisches schaffen. Aber unabhänig vom Ausgang heute Abend: Toni lässt sich nicht von Erfolg oder Misserfolg blenden. Er wird in bester mentaler Verfassung hier auftauchen."

+++ Khedira über Erfahrung +++

"Für viele von uns ist es das dritte Turnier. Ich sehe das als großen Vorteil."

+++ Khedira über Özil und Gündogan +++

"Mesut und Ilkay haben einen einwandfreien Charakter. Sie sind Vorbilder für jüngere Spieler. Jeder hat zu der Thematik seinen Senf abgegeben. Ich glaube, das reicht jetzt. Wir bereiten uns für eine WM vor."

+++ Goretzka über Verletzung +++

"Ich fühle mich topfit. Die Verletzung wurde größer gemacht, als sie war. Ich musste etwas abwarten, aber jetzt passt alles."

+++ Khedira über Italien +++

"Italien gehört zu einer WM dazu. Meine italienischen Mitspieler haben lange gebraucht, um es zu verkraften. Gerade bei Buffon habe ich es gemerkt. So viele Fernseher werden in Italien während der WM wohl nicht eingeschaltet."

"Absoluter Schock für Buffon“- Khedira über Italiens WM-Aus

+++ Goretzka über Kritik +++

"Die Kritik von Toni Kroos nach dem Spiel gegen Brasilien hat mich angespornt. Toni darf das sagen. Wir wissen, was wir verbessern müssen."

+++ Khedira über Verfassung +++

"Ich hatte drei, vier Tage Zeit, um mich zu erholen. Ich fühle mich gut. Hier beim Team zu sein fühlt sich ebenfalls gut an. Man merkt, was eine WM bedeutet."

+++ Goretzka über Fitness +++

"Ich bin in einer guten Verfassung. Die ersten Tage waren sehr intensiv, aber ich fühle mich sehr gut gewappnet."

+++ Sorg über Petersen +++

"Wir sind von Nils überzeugt. Wir sind gespannt, wie er sich in diesem Kreis präsentiert, und freuen uns darauf."

+++ Sorg über Neuer +++

"Manuel macht einen sehr guten Eindruck. Ich werde mich aber zurückhalten mit meinen Einschätzungen. Das hat mir auch Andi Köpke gesagt. Die Entscheidung, ob Manuel spielt, fällen der Bundestrainer, Andi und Manuel selbst."

+++ Sorg über Boateng und Kroos +++

"Jerome hat heute individuell trainiert. Wir wollen ihn für die WM spielfähig machen. Wir wollen nicht übereilen, sondern ihn exakt für die WM vorbereiten. Bei Toni müssen wir abwarten. Er wird wohl im Laufe der nächsten Woche hier eintreffen."

+++ Sorg über Headset-Absprache +++

"Wenn ich oben auf der Tribüne sitze, kann ich dem Team auf der Bank meine Eindrücke über ein Headset mitteilen. Von oben sehe ich Dinge, die aus der unteren Perspektive nicht zu sehen sind. Thomas Schneider, der auch ein Headset trägt, und ich bereiten dann etwas für die Halbzeit vor - über ein Tablet. Den Bundestrainer werden wir wie gewohnt ohne Headset sehen."

+++ Sorg über Mannschaft +++

"Wir sind froh, dass die Mannschaft langsam vollzählig wird. Wir wollen alle Spieler auf ein Level bringen, damit wir gemeisam mit ihnen arbeiten können."

+++ DFB-Team schwitzt für den Titel +++

Bevor Sorg, Khedira und Goretzka zu sprechen beginnen, sind hier ein paar eindrückliche Bilder davon, dass die deutsche Mannschaft sich intensiv auf das Turnier vorbereitet.

Termine bis zur WM im Überblick:

23. Mai: Auftakt Trainingslager in Eppan/Italien

2. Juni: Österreich - Deutschland in Klagenfurt (18 Uhr)

4. Juni: Reduzierung des Kaders von 27 Spieler auf 23 Spieler

7. Juni: Ende des Trainingslagers in Südtirol

8. Juni: Deutschland - Saudi-Arabien in Leverkusen (19.30 Uhr)

12. Juni: Abflug von Frankfurt/Main nach Moskau

WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli)

17. Juni: Deutschland - Mexiko in Moskau (17 Uhr)

23. Juni: Deutschland - Schweden in Sotschi (20 Uhr)

27. Juni: Deutschland - Südkorea in Kasan (16 Uhr)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image