vergrößernverkleinern
GERMANY-FBL-WC-2018-KOR-GER-FEATURE
Rund 25 Millionen Deutsche verfolgten das Spiel beim ZDF © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Das Desaster der DFB-Elf gegen Südkorea sehen rund 25 Millionen Zuschauer in der Live-Übertragung beim ZDF. Nur zwei andere Spiele hatten bisher bessere Einschaltquoten.

Das WM-Desaster des entthronten Weltmeisters Deutschland am Mittwochabend gegen Südkorea (0:2) in Kasan sahen in der Live-Übertragung des ZDF 25,43 Millionen Zuschauer, es war der dritthöchste Wert während der WM in Russland.

Der Marktanteil erreichte allerdings den WM-Top-Wert von 87,5 Prozent.

Mehr Zuseher lockten nur Deutschland-Schweden (27,78 Mio.) und Deutschland-Mexiko (25,97 Mio.) vor die Bildschirme, allerdings lagen die Marktanteile niedriger. Bei Deutschland-Schweden waren es 76,6 Prozent, bei Deutschland-Mexiko 81,6 Prozent.

Rücktritt nach WM-Blamage? Das sagt Löw

Den 2:0-Erfolg von Rekord-Weltmeister Brasilien gegen Serbien verfolgten im Zweiten 8,73 Millionen Fans (MA: 31,4 Prozent). Den 3:0-Erfolg von Schweden gegen Mexiko, Parallelspiel zu Deutschland-Südkorea, schauten bei ZDFinfo 140.000 Zuschauer (MA: 0,5 Prozent). Die Partie Schweiz-Costa Rica (2:2) bei ZDFinfo sahen 380.000 (MA: 1,4 Prozent) parallel zu Brasilien-Serbien im Zweiten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image