vergrößernverkleinern
Germany v Sweden: Group F - 2018 FIFA World Cup Russia
Ilkay Gündogan scheiterte mit dem DFB-Team bei der WM 2018 in der Vorrunde © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Im Gegensatz zu Özil setzt Ilkay Gündogan seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft offenbar fort. Mario Götze erhält vom City-Star ein großes Lob.

Ilkay Gündogan will im Gegensatz zu Mesut Özil trotz der heftigen Kritik an seiner Person wegen der Erdogan-Affäre offenbar weiter für die deutsche Nationalmannschaft spielen.

Das deutet zumindest eine Antwort an, die der Mittelfeldspieler von Manchester City einem Fan gab, als er bei Instagram Fragen seiner Follower beantwortete.

Denn als Gündogan danach gefragt wurde, was sein größter Traum im Fußball sei, antwortete der 27-Jährige: "Die Champions League zu gewinnen und mindestens einen Titel mit der Nationalmannschaft."

Gündogan bleibt Nationalspieler

Und die Weltmeisterschaft 2014, bei der sich Deutschland am Ende den Titel holte, hat Gündogan ja bekanntlich verpasst.

Kritik an Gündogan nach Erdogan-Affäre

Zusammen mit Özil, der nach der desaströsen WM in Russland aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist, hatte sich Gündogan vor dem Turnier in Russland zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in London fotografieren lassen. Wegen dieses Termins waren die beiden England-Profis in die Kritik geraten.

Gündogan hatte im Gegensatz zum Profi vom FC Arsenal frühzeitig zu diesem Thema Stellung bezogen und seine Beweggründe dargelegt. Im letzten WM-Test im vergangenen Juni in Leverkusen gegen Saudi-Arabien (2:1) war Gündogan vom Publikum bei jeder Ballberührung ausgepfiffen worden.

In Russland kam er unter Bundestrainer Joachim Löw nicht über die Jokerrolle hinaus und enttäuschte wie viele seiner Teamkollegen.

ANZEIGE: Jetzt das Trikot des DFB-Teams kaufen - hier geht es zum Shop 

Gündogan lobt Ex-Teamkollege Götze 

Großes Lob hatte Gündogan für Mario Götze übrig, mit dem er während seiner Zeit bei Borussia Dortmund spielte. Für ihn ist Götze der talentierteste Teamkollege, den er je hatte.

"Er war unglaublich im Training", schrieb Gündogan, der bei Manchester City unter anderem mit Weltstars wie Kevin de Bruyne zusammenspielt.

Als er seinen ehemaligen Teamkollegen Mats Hummels beschreiben sollte, scherzte Gündogan "Er denkt, er ist eine gute Nummer 10, ist er aber nicht."

Der beste Fußballer aller Zeiten ist Gündogans Meinung nach Barcelonas Superstar Lionel Messi, auch wenn der Brasilianer Kaka in der Jugend sein Idol war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image