vergrößernverkleinern
TOPSHOT-FBL-EUR-NATIONS-LEAGUE-FRA-GER
Das Team von Bundestrainer Joachim Löw fällt in der Weltrangliste weiter ab © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die mageren Ergebnisse der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League wirken sich auf die Weltrangliste aus. Das DFB-Team rutscht noch weiter ab.

Die mageren Ergebnisse haben die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Oktober-Rangliste des Weltverbandes FIFA mit 1555 Punkten um zwei weitere Position auf Rang 14 abrutschen lassen.

Zuletzt hatte die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw in den Niederlanden (0:3) und bei Weltmeister Frankreich (1:2) verloren. Nach dem WM-Vorrunden-Aus war der viermalige WM-Champion im August gar von Position eins auf Platz 15 abgestürzt.

Belgien führt Weltrangliste an

Die alleinige Führung in der FIFA-Weltrangliste hat der WM-Dritte Belgien mit 1733 Zählern übernommen und den WM-Titelträger Frankreich um einen Punkt distanziert. Beide hatten das Klassement zuletzt gemeinsam angeführt. 

ANZEIGE: Sichern Sie sich jetzt das neue DFB-Trikot - hier geht es zum Shop

Dritter ist Rekord-Weltmeister Brasilien (1669) vor dem WM-Zweiten Kroatien (1635) und dem Fußball-Mutterland England (1619). Der deutsche Erzrivale Niederlande (1550) ist als 15. direkt hinter dem DFB-Team platziert.

Die FIFA-Weltrangliste im Überblick:

1. Belgien 1733 Punkte
2. Frankreich 1732
3. Brasilien 1669
4. Kroatien 1635
5. England 1619
6. Uruguay 1617
7. Portugal 1616
8. Schweiz 1598
9. Spanien 1594
10. Dänemark 1584
11. Kolumbien 1575
12. Argentinien 1573
13. Chile 1568
14. Deutschland 1555
15. Niederlande 1550

Nächste Artikel
previous article imagenext article image