Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bitteres Debüt für Lukas Klostermann: Der Außenverteidiger verletzt sich gegen Serbien kurz vor Schluss und fehlt beim Auftakt in die EM-Qualifikation.

Lukas Klostermann hat bei seinem Nationalmannschaftsdebüt am Mittwoch einen Muskelfaserriss in den Adduktoren erlitten und steht Bundestrainer Joachim Löw somit am Sonntag (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) im wichtigen Spiel bei den Niederlanden nicht zur Verfügung.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag via Twitter mitteilte, ist der Rechtsverteidiger aus dem Teamquartier in Wolfsburg abgereist.

Meistgelesene Artikel

Klostermann (22) war gegen Serbien in Wolfsburg (1:1) nach einer Grätsche kurz vor Spielende mit schmerzverzerrtem Gesicht liegengeblieben. Für ihn wurde Thilo Kehrer von Paris Saint-Germain eingewechselt.

Anzeige

Jetzt das DFB-Trikot von Reus, Kroos und Co. sichern - hier geht es zum Shop! | ANZEIGE

Löw kann damit beim Auftakt der EM-Qualifikation in Amsterdam aus 22 Spielern wählen. Serge Gnabry von Bayern München ist nach einer Erkältung wieder fit, Leroy Sane (Manchester City) war bei einem üblen Foul des Serben Milan Pavkov unverletzt geblieben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image