Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach den Bayern kritisiert auch Franz Beckenbauer Bundestrainer Löw für die Ausbootung von Müller, Hummels und Boateng. Die Art sei "ein bisschen fragwürdig".

Auch Franz Beckenbauer hat Bundestrainer Joachim Löw für die Ausbootung des Weltmeister-Trios Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng aus der Nationalmannschaft kritisiert.

"Das sind drei äußerst verdiente Spieler, vielleicht hätte man da einen anderen Weg finden können", sagte der Weltmeister-Teamchef von 1990 in der Bild am Sonntag: "Ich hätte es wohl anders gemacht, menschlicher!"

Für Beckenbauer (73) wäre "ein Abschiedsspiel der richtige Rahmen" gewesen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Aber ihnen einfach zu sagen, sie kommen nicht mehr dran, das ist ein bisschen fragwürdig", sagte Beckenbauer: "Diese Endgültigkeit ist es, warum die Spieler wahrscheinlich enttäuscht sind."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image