Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leroy Sané offenbart erneut ein Faible für extravagante Auftritte: Er rückt im Actionhelden-Look mit einem "Crossbody Harness" ins DFB-Teamhotel an.

Die Nationalmannschaft ist vor den kommenden Länderspielen im niederländischen Venlo angekommen - und Leroy Sané hat mal wieder ein modisches Zeichen gesetzt.

Am Samstagabend rückte der Jungstar von Manchester City mit einem ins Auge springenden Gurt-System über dem T-Shirt, "Crossbody Harness" ist der Fachausdruck für das Look-Element, das Sané wie einen Action-Helden im Einsatz wirken lässt.

Zufällig wirkt die modische Inszenierung (Sané selbst hat seinen Look mittlerweile bei Instagram gepostet) nicht: Immer wieder zog Sané bei DFB-Ankünften mit auffälligen Outfits die Aufmerksamkeit auf sich.

Anzeige

Schon den Flug zum Trainingslager vor der WM 2018 (für die er dann bekanntlich doch nicht nominiert wurde), bestritt er in extravagantem Outfit ...

In Südtirol drehte neben Leroy Sané auch Julian Draxler den Swag auf
In Südtirol drehte neben Leroy Sané auch Julian Draxler den Swag auf © Getty Images

... vor den Länderspielen im März trug er Louis-Vuitton-Rucksack (Wert: 18.000 Euro), Designer-Lammfelljacke (4500 Euro) und 2500-Euro-Sneaker, womit er für jede Menge Diskussionsstoff im wahrsten Wortsinne sorgte.

Mit dem erneuten Swag-Auftritt demonstriert er, dass ihn auch zahlreiche kritische und hämische Netz-Kommentare nicht beeindruckt haben und er weiter zu seinem Mode-Faible steht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image