Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Profi Matthias Sammer sieht den deutschen Fußball wieder auf einem guten Weg nach einer Durststrecke. Er sieht den DFB langfristig gut aufgestellt.

Ex-Europameister Matthias Sammer sieht den deutschen Fußball für die Zukunft gut aufgestellt.

Man sei "wieder auf einem besseren Weg nach einer nur kleineren Durststrecke", sagte der 52-Jährige bei der Eröffnung eines Fußball-Stores in Berlin: "Wenn wir uns anschauen, wen wir jetzt in der Nationalmannschaft haben oder früher in der U21 und jetzt in der Nationalmannschaft, dann haben wir die nächsten sieben, acht Jahre wieder Ruhe."

Meistgelesene Artikel

Allzu große Auswirkungen von Versäumnissen der Vergangenheit bei der Schulung und Förderung des Nachwuchses befürchtet Sammer nicht: "Nach den Fehlern, die wir gemacht haben, wird es auch sieben oder acht oder vielleicht auch nur vier oder fünf Jahre dauern, bis wir alles vereinheitlicht haben. Aber es wird uns nicht weh tun, denn die Spieler, die wir jetzt haben, werden noch lange da sein."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image