Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Nationalmannschaft absolviert ihr Trainingslager vor der EM 2020 in Österreich. Dort erwarten das Team tolle Bedingungen.

Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr Trainingslager vor der EM 2020 wie erwartet in Seefeld absolvieren.

Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag bekannt. Wann genau die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw das Luxushotel Nidum auf dem Hochplateau über dem Wintersportort beziehen wird, blieb jedoch zunächst offen. Ihr Turnierquartier hat die DFB-Elf im adidas-Campus in Herzogenaurach.

"Das Trainingslager ist ein wichtiger Schlüssel für ein erfolgreiches Turnier. Da gilt es, sich einzuspielen, Automatismen zu festigen, aber sich auch jenseits des Platzes zu verstehen", sagte Löw. Die Voraussetzungen in Seefeld hätten ihn "absolut überzeugt", die Bedingungen dort seien "sehr gut. Das ist eine gute Basis." Noch aber muss sich der dreimalige Europameister, der die Qualifikationsgruppe C anführt, für die paneuropäische EM qualifizieren.

Anzeige

Hotel wirbt für sich als "innovatives Luxus-Nest"

Das Nidum in Mösern bei Seefeld wirbt für sich als "innovatives Luxus-Nest hoch über den Dächern des Inntals". Auch "prickelnder Champagner im sprudelnden Whirlpool" wird versprochen. 57 Zimmer und Suiten, dazu ein 1500 Quadratmeter großer SPA-Bereich mit Außen- und Innenpool sowie einer in den Berg gehauenen Sauna, die nur über eine Hängebrücke erreichbar ist, sind geboten.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Trainiert werden soll auf zwei nahegelegenen Naturrasenplätzen und einem Kleinfeld im Bereich der Skisprungschanzen. Dort fanden in diesem Frühjahr noch die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften statt. "Das Gesamtkonzept der kurzen Wege, einem Hotel, in dem wir uns gut regenerieren werden, und besten Trainingsbedingungen überzeugt", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff: "Der Flughafen Innsbruck liegt nur 25 Minuten entfernt, zu den Trainingsplätzen können die Spieler vom Quartier mit dem Fahrrad fahren."

Meistgelesene Artikel

Die Olympiaregion Seefeld hat sich in den vergangenen Jahren auch unter Fußballklubs zum beliebten Reiseziel entwickelt. So absolvierte etwa Bundesligist RB Leipzig dort ein Trainingslager. Auch Manchester City oder die Nationalmannschaften Österreichs, der Niederlande und Japan waren schon zu Gast.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image