Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Köln - Gegen die Türkei gibt die DFB-Auswahl wieder eine Führung aus der Hand und fängt sich ein Tor in den Schlussminuten ein. Joachim Löw ist sauer. Die Bayern-Stars müssen helfen.

Hilfe, die Nationalmannschaft macht den Sack nicht mehr zu! 

Beim 3:3 gegen die Türkei hat die die DFB-Elf daran angeknüpft, wo sie Anfang September aufgehört hat. Gegentore in den Schlusssekunden, eine Führung nicht über die Ziellinie gebracht.  

Kenan Karaman sorgte am Mittwochabend in der vierten Minute der Nachspielzeit für das dritte deutsche Remis in Folge.  

Anzeige

"Das Ergebnis macht uns angefressen, wenn man dreimal führt und wie gegen Spanien Ende September in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer fängt", schimpfte Bundestrainer Joachim Löw: "Dass wir Führungen aus der Hand geben, dieses Problem gab es auch schon in den Spielen zuvor.” 

Meistgelesene Artikel

Schlussspurt-Panik erkannt, aber nicht gebannt! 

Fünf Spiele mit späten Gegentoren

3. September 2020: In der sechsten Minute der Nachspielzeit trifft der Spanier José Gayà zum 1:1 beim Nations-League-Auftakt.  

9. Oktober 2019: Im Testspiel gegen Argentinien führt die Löw-Elf 2:1, ehe Lucas Ocampos zum 2:2 einnetzt (85.).  

6. September 2019: In der EM-Qualifikation gegen die Niederlande steht es 2:2. Dann treffen Donyell Malen (79.) und Georginio Wijnaldum (90.+1) zum 2:4-Endstand.  

19. November 2018: In der Nations League gleichen die Holländer durch Virgil van Dijk in der Nachspielzeit zum 2:2 aus (90.+2). Zuvor hat Quincy Promes in der 85. Minute den Anschlusstreffer erzielt. 

16. Oktober 2018: Antoine Griezmann besorgt in der 80. Minute zum 2:1-Endstand. Frankreich besiegt Deutschland in der Nations League.  

Can: "Wir müssen dreckiger sein"

Die Stimmen aus der Mannschaft werden nach dem erneuten Führungs-Rückschlag auch nicht positiver. 

Emre Can: "Wenn man in der letzten Minute wieder ein Gegentor kassiert, fühlt sich das nie gut an. Das passiert uns in den vergangenen Spielen zu oft. Wir müssen abgeklärter, erwachsener  und manchmal vielleicht dreckiger sein."

Julian Draxler fand das 3:3 "enttäuschend. Ich habe keine große Lust zu sagen, dass wir gute Ansätze hatten. Am Ende kommt es darauf an, Spiele zu gewinnen. Und das haben wir nicht geschafft. Wir haben es nicht geschafft, sicher hinten rauszuspielen. Das war das Problem." 

Dass die Löw-Elf seit etlicher Zeit viel zu leicht Siege verspielt, wurmt auch den Bundestrainer. Ein Thema, welches der 60-Jährige auch vor dem Testspiel in der Kabine angesprochen hat. Geholfen hat es wieder nichts.  

Löw: Es liegt nicht an der Dreierkette

Löw verweist darauf, dass es keine Frage des Systems ist, die Dreierkette also nicht schuld an etlichen Gegentoren sei. Er verwies darauf, dass auf dem Platz erneut eine junge Mannschaft inklusiver vieler Debütanten stand, die sich ausprobieren sollte.  

In der Ukraine am Samstag (Nations League: Ukraine - Deutschland, Sa., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) sind die Experimente vorerst vorbei. Vor dem Nations-League-Duell will Löw erneut auf die Missstände nach eigener Führung hinweisen. "Es wird wichtig sein, dass wir die nächsten Spiele siegreich gestalten", sagte der Bundestrainer, denn er merkt auch: Fußball-Deutschland verliert so langsam die Lust

Lösen die FCB-Stars Löws Führungsprobleme? 

"Die Bayern-Spieler haben in solchen Spielen einiges mehr an Erfahrung", räumte Löw ein: "Sie bringen die Qualität für solche engen Spiele mit. Von daher werden wir davon profitieren." 

Gegen die Ukraine dürften alle mitgereisten Bayern-Stars in der Startelf stehen. Manuel Neuer im Tor, Niklas Süle in der Dreierkette, Joshua Kimmich und Leon Goretzka im Mittelfeld-Zentrum. Serge Gnabry könnte auf der Außenbahn wirbeln.  

Löw verspricht Sieg in der Ukraine

Löw weiß: Diese Bayern bringen das Erfolgs-Gen mit. Niederlagen sind verboten, die Münchner sind nach zuletzt fünf Titeln mit maximalem Selbstvertrauen angereist.  

Schlusswort: Löw: "Wir werden das nächste Spiel gewinnen. Ich glaube, dass wir das schaffen werden." 

Wenn im Schlussspurt nicht wieder die Beine wackeln.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image