vergrößernverkleinern
Andrej Schewtschenko muss etliche Ausfälle verkraften
Andrej Schewtschenko muss etliche Ausfälle verkraften © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Ukraine wird vor dem Duell mit dem DFB-Team in der Nations League von heftigen Personalproblemen geplagt. Nun wird immerhin ein Torhüter nachnominiert.

Die ukrainische Nationalmannschaft hat vor dem Nations-League-Spiel gegen die DFB-Auswahl am Samstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) in Kiew weiter große Personalsorgen.

Mit Abwehrspieler Mykola Matwijenko und Stürmer Junior Moraes (beide Schachtjor Donezk) wurden zwei weitere Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet.

Das Duo muss für die Begegnungen mit der deutschen Elf und Spanien (Dienstag) passen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Damit summiert sich die Anzahl der Ausfälle laut Verbandsangaben auf 14 (!) Profis, sechs fehlen wegen positiver Corona-Befunde. Weil in Georgij Buschtschan nur noch ein Torwart zur Verfügung steht, nominierte Nationaltrainer Andrej Schewtschenko seinen Namensvetter Mykyta Schewtschenko (Zorya Lugansk) nach. 

Mehrere Ausfälle bei DFB-Gegner

Ebenfalls neu zum Team nach dem desaströsen 1:7 in Paris gegen Weltmeister Frankreich, der mit Abstand höchsten Niederlage der ukrainischen Länderspielgeschichte, sind drei Profis von Schachtjor Donezk gestoßen: Viktor Kowalenko und Romero Marlos legten negative Tests ab und konnten die Quarantäne verlassen, ihr Teamkollege Walerij Bondar wurde nachnominiert. 

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Stammtorwart Andrej Pjatow und Mittelfeld-Chef Taras Stepanenko sind schon länger infiziert, vor dem Test in Frankreich wurden zudem die beiden Ersatztorhüter Andrej Lunin und Jurij Pankiw positiv getestet.

Stars wie Alexander Sintschenko (Manchester City) oder Jewgeni Konopljanka (Donezk) fehlen verletzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image