vergrößernverkleinern
Joachim Löw beobachtet wieder vor Ort im Stadion
Joachim Löw beobachtet wieder vor Ort im Stadion © AFP/SID/THOMAS KIENZLE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bundestrainer Joachim Löw will sich in der EM-Saison wieder verstärkt Spiele selbst im Stadion anschauen.

Bundestrainer Joachim Löw will sich in der EM-Saison wieder verstärkt Spiele selbst im Stadion anschauen. "In wenigen Wochen finden mit dem Auftakt in die WM-Qualifikation auch mit Blick auf die weiteren EM-Planungen wichtige Länderspiele statt", sagte Löw in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vom Freitag: "Zusätzlich zu unseren bislang ohnehin schon sehr umfangreich durchgeführten und detaillierten Analysen der TV-Bilder wollen wir nun auch wieder die persönlichen Eindrücke in unsere Studien einfließen lassen."

Beim Bundesliga-Topspiel am Freitagabend zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund (20.30 Uhr/ZDF und DAZN) wird er vor Ort sein. Dies, darauf verwies der Bundestrainer, "selbstverständlich"  unter strenger Einhaltung der Maßnahmen gegen Corona. "Ich versichere, dass wir uns (...) verantwortungsvoll, akribisch und mit größter Sorgfalt an sämtliche Hygienevorgaben und behördlichen Regeln halten werden", sagte Löw.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff betonte, sechs Monate vor der Europameisterschaft werde "es Zeit, dass er und seine Trainer sich live Eindrücke aus dem Stadion holen. Gleiches gilt für Stefan Kuntz, der in diesem Jahr mit der U21-EM und dem Olympischen Fußballturnier mit seiner Mannschaft gleich zwei sportliche Highlights vorzubereiten hat."

Anzeige

Abgesprochen sei eine individuelle Anreise, die Spielbeobachtungen werden jeweils allein durchgeführt. Löw werde sich zudem im Vorfeld testen lassen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image