vergrößernverkleinern
Daum denkt an die  Probleme der Nationalmannschaft
Daum denkt an die Probleme der Nationalmannschaft © AFP/GETTYIMAGES/SID/RAMIL SITDIKOV
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem angekündigten Rückzug von Bundestrainer Joachim Löw sieht Christoph Daum schwere Zeiten auf die Nationalmannschaft zukommen.

Christoph Daum sieht auch nach dem angekündigten Rückzug von Bundestrainer Joachim Löw schwere Zeiten auf die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zukommen.

"Mit dieser Ankündigung werden die Probleme um die Nationalmannschaft nicht geringer. Es ist nicht so, dass die Mannschaft jetzt befreiter aufspielen wird", sagte der langjährige Bundesligatrainer dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Alles zum Löw-Beben ab 19.30 Uhr in den SPORT1 News im TV und im Stream

Anzeige

Löw wird sein Amt nach der EM im Sommer aufgeben. "Die Probleme des deutschen Fußballs", ist sich Daum aber sicher, "werden uns in den nächsten Jahren weiter begleiten."

Meistgelesene Artikel

Löw sei für Dinge verantwortlich gemacht worden, "für die er überhaupt nicht in der Verantwortung stand". Es sei alles "auf ihn abgeladen" worden, so Daum: "Jetzt verlagert sich der Druck mehr auf die Spieler. Das ist eine positive Entwicklung." Ein Einzug ins EM-Halbfinale zum Abschied von Löw wäre "ein Riesenerfolg".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image