vergrößernverkleinern
Kuntz bringt gegen Rumänien Klimowicz in die Startelf
Kuntz bringt gegen Rumänien Klimowicz in die Startelf © FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID/Pressefoto Baumann / Tom Weller/Poolfoto/viafirosportphoto
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche U21-Nationalmannschaft geht mit zwei Veränderungen in der Startelf in ihr letztes EM-Gruppenspiel gegen Rumänien.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft geht mit zwei Veränderungen in der Startelf in ihr letztes EM-Gruppenspiel gegen Rumänien. Erstmals von Beginn an kommt der Stuttgarter Mateo Klimowicz bei der Endrunde zum Einsatz, zudem kehrt David Raum (SpVgg Greuther Fürth) in die erste Elf zurück. Weichen müssen die Kölner Ismail Jakobs und Salih Özcan.

Die zuletzt angeschlagenen Niklas Dorsch (KAA Gent) und Arne Maier (Arminia Bielefeld) können ebenfalls spielen. Im Tor steht wie von DFB-Trainer Stefan Kuntz angekündigt erneut der Mainzer Finn Dahmen, der beim 1:1 gegen die Niederlande gepatzt hatte.

Der deutschen Mannschaft reicht in Budapest ein Remis, um das Viertelfinale zu erreichen. - Die deutsche Aufstellung: Dahmen - Vagnoman, Pieper, Schlotterbeck, Raum - Maier, Dorsch - Baku, Klimowicz, Berisha - Nmecha. - Trainer: Kuntz

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image