vergrößernverkleinern
Joachim Löw war virtuell zu Gast beim VfB Fabbenstedt
Joachim Löw war virtuell zu Gast beim VfB Fabbenstedt © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei einem digitalen Vereinsabend des VfB Fabbenstedt vergleicht Joachim Löw einen Kreisliga-Spieler mit Thomas Müller.

Bei einem digitalen Vereinsabend des VfB Fabbenstedt hat Bundestrainer Joachim Löw Humor bewiesen. Auf die Frage, ob VfB-Torjäger Felix Droste vielleicht einer für die EURO sei, antworte Löw mit einem spaßig gemeinten Vergleich des Kreisliga-Spielers mit Thomas Müller (Bayern München).

"17 Tore und zehn Assists? Das ist schon mal eine bessere Quote, als sie zum Beispiel der Thomas Müller hat", sagte Löw schmunzelnd: "Vielleicht bekommt er noch einen Anruf von mir vor der Nominierung. Schauen wir mal."

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Eines versprach der Bundestrainer den rund 200 eingewählten Fabbenstedtern aber: Nach der EM "komme ich mal vorbei ins Vereinsheim, wenn ich in der Nähe bin", sagte Löw, "und dann trinken wir ein Bier zusammen, ja?"

Meistgelesene Artikel

Der Klub im 800-Einwohner-Dorf in Ostwestfalen hatte bei einem Gewinnspiel von DFB-Sponsor Volkswagen im vergangenen Jahr einen Besuch von VW-Botschafter Löw gewonnen. Wegen der Coronakrise fand das Treffen digital statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image