vergrößernverkleinern
England v Australia - International Friendly
England v Australia - International Friendly © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit 18 Jahren schafft es United-Youngster Marcus Rashford in den englischen EM-Kader. Ein Meisterspieler muss ebenso die Segel streichen wie ein Absteiger.

Manchester Uniteds Youngster Marcus Rashford steht überraschend im endgültigen 23-köpfigen Kader Englands für die EM in Frankreich. Noch vor einem Monat bescheinigte Nationaltrainer Roy Hodgson dem 18-Jährigen "keine Chance" auf einen Kaderplatz.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Von Meister Leicester City hat es mit Jamie Vardy ein Spieler in das Aufgebot geschafft. Danny Drinkwater, der im vorläufigen Aufgebot stand, wurde hingegen gestrichen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ebenfalls nicht mehr im endgültigen Kader stehen Fabian Delph (Manchester City) und Andros Townsend von Absteiger Newcastle United.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image