vergrößernverkleinern
Czech Republic v Turkey - Group D: UEFA Euro 2016
Gokhan Gonul versucht die türkischen Fans zu beruhigen, nachdem sie Feuerwerkskörper auf das Spielfeld warfen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Am Rande der Partie zwischen der Türkei und Tschechien werden einige Fans wegen Pyrot-Vergehen festgenommen. Fünf türkische Anhänger werden im Stadion erwischt.

Wegen des Einsatzes oder Besitzes von Pyrotechnik im Rahmen des EM-Spiels der Türkei gegen Tschechien (2:0) wurden in Lens insgesamt 18 Personnen festgenommen. Das teilte die Polizei mit.

Fünf türkische Fans hatten im Stadion Rauchkörper geworfen und wurden deshalb vorübergehend in Gewahrsam genommen. 

Video: BVB-Zugang führt Türkei zum Sieg

Schon vor dem Spiel waren Knallkörper gezündet worden, nach dem Treffer zum 2:0 durch Ozan Tufan (65.) wurden Rauchfackeln gezündet, zudem flogen Leuchtraketen auf den Rasen. Schon am Freitag hatten türkische Fans in Nizza während des Spiels gegen Spanien (0:3) für ähnliche Vorfälle gesorgt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel