Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Während die DFB-Auswahl erst am Sonntag loslegt, beginnt für die ersten Teams die EM-Quali. Am Freitag sind unter anderem England, Frankreich und Portugal im Einsatz.

Knapp 15 Monate vor Beginn der Europameisterschaft 2020 ist die Qualifikation gestartet. 

In zehn Gruppen, davon fünf mit fünf sowie weitere fünf mit sechs Mannschaften, kämpfen die insgesamt 55 Nationen um die 24 begehrten Plätze bei der ersten paneuropäischen EM.

Meistgelesene Artikel

Während die DFB-Auswahl erst am Sonntag in Amsterdam gegen die Niederlande ins Geschehen eingreift, gehen am Freitagabend mit Weltmeister Frankreich, dem WM-Vierten England und Europameister Portugal einige Top-Teams den Kampf um die EM-Tickets an. (SERVICE: Spielplan der EM-Qualifikation)

Anzeige

Ronaldo feiert Portugal-Comeback

Seit der WM-Endrunde im vergangenen Jahr in Russland war Cristiano Ronaldo für Europameister Portugal nicht mehr im Einsatz. Am Freitag endet diese Abstinenz. Portugal trifft in Lissabon zum Auftakt der EM-Qualifikation auf die Ukraine (EM-Qualifikation: Portugal - Ukraine, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Für Portugals Trainer Fernando Santos ist das Comeback Ronaldos das Bestmögliche für Portugal. Bei den Iberern zweifelte niemand ernsthaft an der Rückkehr des 34-Jährigen, der in bislang 154 Länderspielen 85 Tore erzielt hat.

Laut Santos sollte sein Schützling durch die Auszeit nur den "Anpassungsprozess" an seinen neuen Verein Juventus Turin bewältigen. Gegen die Ukraine kann CR7 zeigen, dass er in Portugals Nationalmannschaft diesen "Anpassungsprozess" nicht benötigt. 

England setzt auf Sancho

Für England startet die Mission EM-Teilnahme mit einem Heimspiel im Londoner Wembley Stadion gegen Tschechien (EM-Qualifikation: England - Tschechien, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Dabei setzt Coach Gareth Southgate auf BVB-Shootingstar Jadon Sancho, dem ein Platz in der Startelf winkt.

Erstmals im Kader der Three Lions steht Chelseas Youngster Callum Hudson-Odoi. Der vom FC Bayern umworbene 18-Jährige könnte zu seinem Debüt in der A-Nationalmannschaft Englands kommen. 

Der Angriff ist das Prunkstück der Engländer. Neben den beiden Jungstars Sancho und Hudson-Odoi steht mit Kapitän Harry Kane, Raheem Sterling und Marcus Rashford geballte Offensiv-Power im Kader der Briten, die in Gruppe A als klarer Favorit auf den Gruppensieg gelten.

Weltmeister Frankreich startet

Auf Weltmeister Frankreich wartet zum EM-Quali-Auftakt eine vermeintlich leichte Aufgabe. In Moldawien geht die Equipe Tricolore um seine Superstars Antoine Griezmann, Kylian Mbappe und Paul Pogba als klarer Favorit in die Partie (EM-Qualifikation: Moldawien - Frankreich, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Alles andere als ein souveräner Sieg der Franzosen wäre eine Sensation, auch wenn die Franzosen seit dem WM-Sieg eine durchwachsene Bilanz von drei Siegen, zwei remis und einer Niederlage aus sechs Spielen vorzuweisen haben.          

So können Sie die EM-Qualifikation LIVE verfolgen:

TV: -
Stream: DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Die EM-Qualifikation am Freitag im Überblick:

Gruppe A:
18.00 Uhr: Bulgarien - Montenegro
20.45 Uhr: England - Tschechien

Gruppe B:
20.45 Uhr: Portugal - Ukraine
20.45 Uhr: Luxemburg - Litauen

Gruppe H:
20.45 Uhr: Albanien - Türkei
20.45 Uhr: Moldawien - Frankreich
20.45 Uhr: Andorra - Island

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image