vergrößernverkleinern
Aleksander Ceferin ist seit 2016 Präsident der UEFA
Aleksander Ceferin ist seit 2016 Präsident der UEFA © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trotz der aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus glaubt Aleksander Ceferin an eine normale Durchführung der EM 2021.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin geht fest von einer Durchführung der Fußball-EM im kommenden Sommer mit Fans aus.

"Derzeit planen wir die EURO genau so, wie wir sie uns wünschen", sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union im Interview mit sportschau.de. Jedoch sei die UEFA auch auf andere Szenarien "gut vorbereitet", wie der Slowene versicherte.

"Wir könnten verschiedene Sachen umsetzen. Wir haben Überlegungen wie wir es mit Fans machen, ohne Fans, mit 30, 50 oder 70 Prozent", sagte Ceferin.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die eigentlich für dieses Jahr vorgesehene EURO war aufgrund der Corona-Pandemie in den kommenden Sommer verlegt worden, auch 2021 soll sie in zwölf verschiedenen Ländern stattfinden. Einer dieser Spielorte ist München. "Aber theoretisch", sagte Ceferin, "könnten wir die EURO in zwölf Ländern, in elf Ländern, in zehn Ländern, in drei Ländern oder in einem austragen."

Die Idee der paneuropäischen EM sei "symbolisch eine nette Sache, aber für uns keine einfache Aufgabe, auch unabhängig von der Pandemie", sagte der 53-Jährige, betonte aber: "Ich bin mir sicher, die EURO wird nächstes Jahr gespielt."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image