Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thomas Müller verrät, woran er sich beim Bundestrainer gestört hat. Den Gewinn der Europameisterschaft hält er mit dem deutschen Team für realistisch.

Thomas Müller hat sich vor dem EM-Start über sein Verhältnis zu Bundestrainer Joachim Löw geäußert, das nach seiner - inzwischen revidierten - Ausbootung aus dem Nationalteam im März 2019 gelitten hatte. 

"Wie sind beide mit dem Ziel hier, eine erfolgreiche EM zu spielen. Wir hatten persönlich nie ein Problem miteinander", erklärte Müller der Sport Bild. "Was mich damals einzig und allein gestört hat, war die Art und Weise der Bekanntgabe, die "Quasi-Überrumpelung" und auch die vermeintliche Endgültigkeit der Entscheidung. Aber das ist jetzt kalter Kaffee."

Vor seiner Rückkehr ins DFB-Aufgebot habe es "mehrere gute Gespräche gegeben". Müller will bei der EM vor allem eine Scharte auswetzen: "Ich weiß, wir haben nach der WM 2018 noch etwas gutzumachen! Das reizt mich. Dafür werde ich alles geben. Es geht dabei überhaupt nicht um Löw oder Müller. Es geht darum, wieder erfolgreich zu sein."

Anzeige

Müller hält EM-Titel für realistisch

Den Gewinn der Europameisterschaft mit der deutschen Nationalmannschaft hält er für realistisch.

"Ganz ehrlich: Ich glaube daran. Der Weg dorthin ist allerdings das, was mich gerade am meisten beschäftigt", sagte der Münchner. "Das Auftaktspiel steht im Moment über allem. Ich sehe uns aktuell durchaus in der Verfassung, dass mehr möglich ist, als uns von vielen zugetraut wird."

Am 15. Juni trifft die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in ihrem ersten EM-Spiel auf Frankreich.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Meistgelesene Artikel

Müller: Frankreich "in der Favoritenrolle"

Müller weiß um die Schwere der Aufgabe. "In der Favoritenrolle sehe ich am 15. Juni die Franzosen. Aber: Das heißt noch lange nicht, dass sie gewinnen", erklärte der WM-Torschützenkönig von 2010.

In der sogenannten Todesgruppe F warten außer Frankreich noch Europameister Portugal und Ungarn.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021

----------------

Mit Material des Sport-Informationsdiensts (sid)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image