vergrößernverkleinern
Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund)
Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund verzichtet bei seinem ersten Auftritt in der UEFA Europa League auf seinen Weltmeister Kevin Großkreutz.

Der Mittelfeldspieler wurde für die 3. Qualifikationsrunde gegen den österreichischen Vertreter Wolfsberger AC (Donnerstag, ab 20.45 Uhr im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) von Trainer Thomas Tuchel nicht berücksichtigt und bei der UEFA nicht gemeldet.

Ebenso erging es dem Duo Moritz Leitner und Oliver Kirch. Stattdessen finden sich im offiziellen BVB-Kader zahlreiche Youngster wie U17-Nationalmannschafts-Kapitän Felix Passlack, Nachwuchsstürmer Janni Serra, David Sauerland sowie Pascal Stenzel.

Anzeige

Gelingt den Dortmundern die Qualifikation für die UEFA Europa League, können die BVB-Verantwortlichen bis zum 31. August ihr Aufgebot für die Gruppenphase benennen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image