Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der vereiste Rasen im Stadion in Odessa ruft bei Jose Mourinho Unverständnis hervor. Nach einer Platzbegehung kann das Spiel aber wohl stattfinden.

Das auf der Kippe stehende Spiel von Manchester United beim ukrainischen Klub Sorja Luhansk in der UEFA Europa League (ab 19 Uhr im LIVETICKER und Highlights ab 23 Uhr im TV auf SPORT1) kann wohl wie geplant stattfinden.

Das ist das Ergebnis einer Platzbegehung am Donnerstagvormittag. Ein UEFA-Offizieller erklärte: "Kälter als zum Zeitpunkt der Begehung kann es heute nicht mehr werden." Für Odessa werden zur Spielzeit Temperaturen um -7 Grad Celsius erwartet.

Für das zweitplatzierte United geht es in Gruppe A noch um den Einzug in K.o.-Runde. Mit einer Niederlage wären die Engländer von einem Patzer von Feyenord Rotterdam abhängig.

Anzeige

Mourinho legt sich mit UEFA an

Am Mittwoch hatte sich ManUnited-Coach Jose Mourinho mit der UEFA angelegt. Der Trainer beschwerte sich über den vereisten Rasen im Chonomorets-Stadion in Odessa und warf dem Verband Fehlplanungen vor.

"Der Platz ist schlecht. Er ist hart und vereist. Und es ist sehr kalt", sagte der Portugiese nach dem Abschlusstraining auf dem Feld und fügte hinzu: "Wenn die UEFA sich darüber Gedanken gemacht hätte, hätte sie die Ansetzungen verändern sollen und es nicht erlauben dürfen, Mitte Dezember hier zu spielen. Ich denke, das ist ein Problem."

Einmal in Fahrt attackierte er die europäische Fußball-Union weiter. "Ich denke, die UEFA kennt die Bedingungen des Platzes und jeder ist sich angesichts des Klimas in der Ukraine und in Osteuropa Mitte Dezember bewusst, dass es schwieriger ist", sagte Mourinho auch aus Sorge um die Gesundheit seiner Spieler: "Hoffentlich geht alles gut."

SPORT1 berichtet ab 19 Uhr von der Partie Salzburg gegen Schalke 04 LIVE im TV. Die Highlights der anderen Spiele sehen Sie ab 23 Uhr im TV.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image