vergrößernverkleinern
Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04, Bundesliga, Leon Goretzka
Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04, Bundesliga, Leon Goretzka © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leon Goretzka steht aufgrund einer Oberschenkelblessur gegen Augsburg nicht im Schalker Kader. Beim Europa-League-Kracher in Gladbach kann er aber wohl wieder auflaufen.

Der FC Schalke 04 kann am Donnerstag im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League bei Borussia Mönchengladbach (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) vermutlich wieder mit Mittelfeldspieler Leon Goretzka planen.

Der Nationalspieler stand aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel gegen den FC Augsburg nicht im Kader – eine Vorsichtsmaßnahme, wie Schalke-Coach Markus Weinzierl vor dem Anpfiff der Partie bei Sky bestätigte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Er hätte heute zur Not spielen können. Aber einen Spieler mit 90 oder 95 Prozent spielen zu lassen, macht keinen Sinn. Von daher haben wir gemeinsam entschieden, dass er heute weg bleibt", so Weinzierl.

Anzeige

Mit Blick auf den Donnerstag ist Weinzierl aber zuversichtlich, dass der 22-Jährige wieder einsatzbereit sein wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image