vergrößernverkleinern
© SPORT1-Grafik: Eugen Zimmermann/ Getty Images/ iStock
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dem Endspiel ganz nah: Celta Vigo und Manchester United kämpfen um die Chance auf den Titel - im Duell der Gegensätze steht auch die Zukunft auf dem Spiel.

Nur noch einen Schritt bis zum großen Endspiel: Manchester United muss im Halbfinale der UEFA Europa League gegen Celta Vigo bestehen. 

Es ist ein Duell der Gegensätze. Auf der einen Seite der weltbekannte englische Rekordmeister, auf der anderen Seite das spanische Mittelklasse-Team. 

SPORT1 begleitet das Halbfinal-Hinspiel am Donnerstag ab 19 Uhr LIVE im TV, im STREAM sowie im TICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm. Außerdem sehen Sie ab 23 Uhr alle Highlights vom ersten Halbfinale zwischen Ajax Amsterdam und Olympique Lyon. 

Anzeige

Mit einem Triumph in der Runde der letzten Vier könnte ManUnited die europäische Vorherrschaft der Spanier beenden. Seit 2014 gingen alle sechs Titel in Champions- und Europa League an Teams von der iberischen Halbinsel. Mit Vigo wartet ein international weitgehend unbeschriebenes Blatt auf die Truppe von Star-Trainer Jose Mourinho. 

Vigo glänzt mit Vorliebe gegen große Teams

Nie zuvor stand der Tabellen-Elfte der Primera Division in einem europäischen Halbfinale, der Einzug ins Endspiel wäre der größte Erfolg der Klubgeschichte.

"Es ist das wichtigste Spiel in der Geschichte, das jeder Celta-Fan sehen will", sagte Trainer Eduardo Berizzo. "Manchester United ist einer der stärksten Klubs Europas. Wir kennen die Größe unseres Gegners, aber wir wissen auch um unsere. Wir wollen mit unserem Herzen gewinnen."

Klarer Favorit auf das Final-Ticket - und den Turniersieg - ist demnach Manchester. Allein die Superstars Paul Pogba und David de Gea bringen es gemeinsam auf einen höheren kolportierten Marktwert als der gesamte Kader Vigos. 

Dennoch sollten die Engländer den Underdog aus der Provinz Pontevedra nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gerade gegen große Teams laufen die Celtinas gerne zu Hochform auf. In La Liga bezwang Vigo den FC Barcelona mit 4:3 und warf Real Madrid im Viertelfinale aus der Copa del Rey. 

Für beide Teams geht es nicht nur um die Chance auf den Titelgewinn: Der Sieg in der Europa League berechtigt zur Teilnahme an der Champions League - und sowohl Manchester als auch Vigo würden den Sprung in die Königsklasse aktuell auf dem üblichen Wege über die Liga nicht schaffen. 

Festung Old Trafford

Celta muss versuchen, sich im Hinspiel eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Denn das Rückspiel steigt im Old Trafford, einer zuletzt fast uneinnehmbaren Festung. Seit März 2013 hat United im eigenen Stadion keins von 17 internationalen Spielen verloren (drei Unentschieden). 

Verzichten müssen die Red Devils auf ihren Toptorjäger Zlatan Ibrahimovic. Der schwedische Superstar fällt mit einer schweren Knieverletzung aus. Die Blicke richten sich daher vor allem auf den ehemaligen Dortmunder Henrikh Mkhitaryan, der in der Europa League wie Ibrahimovic bereits fünf Mal getroffen hat. 

Achtung, Aspas!

Bei Vigo ist Angreifer Iago Aspas mit ebenfalls fünf Treffern der gefährlichste Mann. Der spanische Nationalspieler weiß nicht nur wo das Tor steht, sondern auch, wie man die Europa League gewinnt.

Mit dem FC Sevilla holt er 2015 den Titel, der ManUnited in seiner Trophäensammlung noch fehlt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image