SPORT1 News App

Immer top-aktuelle Sport Nachrichten!

SSC Neapel – RB Leipzig: Europa League LIVE im TV, Stream und Ticker

SPORT1 zeigt RB und BVB LIVE im TV

Sport1 News Reporter

SPORT1 überträgt das Auswärtsspiel von RB Leipzig am 15. Februar in der Europa League beim SSC Neapel sowie das Rückspiel des BVB bei Atalanta Bergamo am 22. Februar 2018 jeweils LIVE im TV.

SPORT1 überträgt das Auswärtsspiel von RB Leipzig am 15. Februar beim SSC Neapel sowie das Rückspiel des BVB bei Atalanta Bergamo am 22. Februar 2018 in der Runde der letzten 32 der Europa League jeweils ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 (Der Countdown zur besten UEFA Europa League aller Zeiten beginnt bereits ab 19 Uhr).

In der UEFA Europa League geht es mit den Viertelfinal-Rückspielen in die heiße Phase. Wer holt den Titel, der zur Teilnahme für die Champions League berechtigt? Wo steht RB Leipzig im Vergleich zu den Konkurrenten? SPORT1 hat macht das Powerranking © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images/iStock/UEFA
PLATZ 8: ZSKA MOSKAU - Die Russen müssen nach dem 1:4 im Hinspiel beim FC Arsenal die Segel streichen, das lässt sich das Team von Arsene Wenger wenn auch auswärts nicht mehr nehmen © Getty Images
Bitter: ZSKA ist in der Liga abgeschlagen, das war es dann auch mit der Champions-League-Quali für die nächste Saison © Getty Images
PLATZ 7: RB SALZBURG - Der österreichische Meister zieht vor Olympique Marseille als Tabellenerster in das Sechzehntelfinale ein. Dann kegelt der Klub sensationell den BVB aus dem Wettbewerb © Getty Images
Großen Anteil daran hat der deutsche Trainer Marco Rose, der unter anderem auch bei Köln im Gespräch war. Im Viertelfinale braucht Salzburg in der heimischen Arena jetzt aber ein Wunder: 2:4 heißt es nach dem Hinspiel bei Lazio Rom © Getty Images
PLATZ 6: SPORTING LISSABON - Die Portugiesen um den Ex-Wolfsburger Bas Dost schlagen sich in der Champions League beachtlich und verpassen als Gruppendritter hinter Barca und Juve nur knapp den Einzug in die K.o.-Runde der Königsklasse © Getty Images
In der Europa League steht nun aber eine 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel bei Atletico. Danach suspendierte Klub-Präsident Bruno de Carvalho vorübergehend 19 Spieler, um sie zum Wochenende wieder zu begnadigen. Das Halbfinale wäre gegen die Maurermeister Diego Simeones auch ohne interne Querelen schwierig genug © Getty Images
PLATZ 5: OLYMPIQUE MARSEILLE - Die Franzosen schlagen sich beim 0:1 in Leipzig trotz großer Verletzungssorgen beachtlich. Im heimischen Hexenkessel könnten Luiz Gustavo und Co. nun den Einzug ins Halbfinale perfekt machen © Getty Images
In der Liga gibt es allerdings nach der Pleite in Sachsen den nächsten Rückschlag: Gegen Montpellier kommt Marseille nicht über ein torloses Unentschieden hinaus © Getty Images
PLATZ 4: RB LEIPZIG - Ralph Hasenhüttl ist heiß auf internationale Meriten. Schon in der Champions League schlägt sich RB beachtlich: Der Königsklassen-Neuling verpasst erst am letzten Spieltag den Einzug ins Achtelfinale © Getty Images
Nun sind es nur noch drei Partien bis ins Finale im französischen Lyon. Aber: Leipzig hat aus dem Hinspiel nur einen hauchdünnen Vorsprung. Hochspannend, ob der Vizemeister mit seiner geringen internationalen Erfahrung auch diese Hürde übersteht. Kann Timo Werner nicht spielen, wird es eng © Getty Images
3. PLATZ: LAZIO ROM - Was spielt Ex-BVB-Star Ciro Immobile nur für eine Bomben-Saison? 38 Tore in 41 Spielen erzielt der 28-Jährige, selbstverständlich trifft er auch im Hinspiel gegen Salzburg © Getty Images
Eigentlich reine Formsache, dass die Laziali nach dem 4:2 daheim das Semifinale in der Europa League erreichen. Aber ähnlich dachte auch Dortmund vor dem Duell mit Red Bull © Getty Images
2. PLATZ - ATLETICO MADRID: Es müsste schon einiges schieflaufen, sollten Antoine Griezmann (l.) und seine Kollegen die Vorschlussrunde verpassen. Der Franzose steuerte einen der beiden Treffer beim 2:0 gegen Sporting bei © Getty Images
...und war am Wochenende auch beim 1:1 im Stadtderby bei Real für die Auswahl von Diego Simeone erfolgreich. Den Colchoneros reicht es, wenn die Abwehr steht. Und das tut sie in den meisten Fällen. In La Liga ist sie mit nur 15 Gegentoren unübertroffen © Getty Images
1. PLATZ: FC ARSENAL - Die Gunners können sich im Rückspiel gegen ZSKA nur selbst schlagen. Zu überlegen trumpfte das Ensemble von Arsene Wenger beim 4:1 im Hinspiel auf © Getty Images
Neben Hackentorschütze Aaron Ramsey glänzte auch Mesut Özil, der an allen Treffern beteiligt war. Weil Arsenal in der Premier League chancenlos auf einen Champions-League-Platz ist, liegt auf der Europa League Prio eins. Das sieht man auf dem Platz © Getty Images

Borussia Dortmund trifft dabei auf das Überraschungsteam Bergamo, das die Gruppe E souverän vor Olympique Lyon und dem FC Everton gewann.

Der BVB zeigt sich zufrieden mit dem Los. "Gegen Atalanta haben wir bereits in der Vorbereitung gespielt", sagte Dortmunds Sportlicher Leiter Michael Zorc. "Es ist eine defensivstarke Mannschaft, die letztes Jahr Überraschungsvierter in Italien geworden ist. Das ist ein sehr attraktives Los."

Auch die zweite verbleibende deutsche Mannschaft RB Leipzig spielt gegen eine italienische Mannschaft. Leipzig wird zuerst beim SCC Neapel antreten.

Das ergab die Auslosung im schweizerischen Nyon. Beide Vereine qualifizierten sich durch ihre dritten Plätze in der Champions-League-Gruppenphase für die Runde der letzten 32 der Europa League. 

Alle Partien im Überblick finden Sie hier!

SPORT1 zeigt alle Highlights ab 23 Uhr

Der "Countdown" im TV bei SPORT1 beginnt bereits um 19.00 Uhr. In den Highlights ab 23.00 Uhr werden unter anderem auch ausführliche Zusammenfassungen der restlichen Partien mit Top-Teams wie Arsenal, AC Milan oder Olympique Lyon sowie Reaktionen zu den Spielen gezeigt.

Alle Spiele der Europa League können Sie auch im LIVETICKER verfolgen.

So können Sie das Spiel verfolgen:

TV: SPORT1 und SKY

Stream: SPORT1.de

Liveticker: SPORT1.de