vergrößernverkleinern
Trainer Jorge Jesus stellt mit Sporting Lissabon den Reise-Rekord im Europapokal ein
Trainer Jorge Jesus stellt mit Sporting Lissabon den Reise-Rekord im Europapokal ein © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Sporting Lissabon steht in der Zwischenrunde der UEFA Europa League vor einem Abenteuertrip. Der Sportdirektor spricht von einer besonderen Herausforderung.

Sogar New York liegt für Sporting Lissabon näher als der nächste Gegner im Europapokal.

Für das Hinspiel in der Zwischenrunde der UEFA Europa League beim kasachischen Vertreter FK Astana muss der portugiesische Topklub stolze 6173 Kilometer Luftlinie zurücklegen.

Von Lissabon bis nach New York sind es nur 5456 Kilometer. 

Mit der Reise in die kasachische Hauptstadt stellt das Team von Trainer Jorge Jesus den Reiserekord im Europapokal ein. 

Zeitverschiebung als größte Herausforderung

Bereits in der Saison 2015/16 musste Sportings Stadtrivale Benfica in der Gruppenphase der Champions League für das Duell mit Astana die gleiche Entfernung zurücklegen und sorgte damals für die längste Reise in der UEFA-Geschichte.

"Wir betrachten diese Auslosung mit größtem Respekt", sagte Sportings Sportdirektor Andre Geraldes. "Neben dem Sportlichen wird die größte Schwierigkeit in der sechsstündigen Zeitverschiebung liegen."

Auch in dieser Hinsicht liegt New York näher, von Lissabon beträgt die Zeitverschiebung nur fünf Stunden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image