Hoeneß dankt Salzburg
teilentwitternE-MailKommentare

Dieter Hoeneß ist froh über das Ausscheiden von Borussia Dortmund gegen Salzburg. Für den 65-Jährigen ist das BVB-Aus eine Warnung an die Bundesliga.

Dieter Hoeneß sieht die Bundesliga im internationalen Vergleich an Boden verlieren. Das schlechte Abschneiden der deutschen Mannschaften im Europapokal sei als Warnung zu verstehen.

"Deutschland muss verdammt aufpassen, dass es in Europa nicht weiter und weiter abrutscht", sagte Hoeneß der Kronen Zeitung. "Mit Ausnahme der Bayern natürlich: Aber es kann ja auch irgendwas nicht stimmen, wenn die Jahr für Jahr mit zehn bis zwanzig Punkten Vorsprung den Titel gewinnen." (Die Tabelle der Bundesliga)

Aus diesem Grund ist der Bruder von Bayerns Präsident Uli Hoeneß sogar froh über das Ausscheiden von Borussia Dortmund. Der 65-Jährige sah das blamable Aus des BVB in der UEFA Europa League mit eigenen Augen im Stadion von Red Bull Salzburg (FC Salzburg im Europapokal).

Dieter Hoeneß sieht die Bundesliga im europäischen Vergleich im Hintertreffen
Dieter Hoeneß (r.) sieht die Bundesliga im europäischen Vergleich im Hintertreffen © Getty Images

Hoeneß ist Salzburg dankbar

"Man sollte Salzburg dankbar sein. Dafür, dass es aufgezeigt hat, wo wir stehen", meinte Hoeneß.

Aktuell sind mit dem FC Bayern (Champions League) und RB Leipzig (UEFA Europa League) nur noch zwei deutsche Vereine im Europapokal-Viertelfinale vertreten (SPORT1 überträgt beide Viertelfinal-Partien von RB Leipzig gegen Olympique Marseille am 5. und 12. April LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Am Freitag hatte auch Joachim Löw strukturelle Probleme für das schlechte Abschneiden in Europa ausgemacht. Der Bundestrainer forderte weniger Defensiv-Mentalität und mehr Kreativität.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel