vergrößernverkleinern
Vor dem Europa-League-Spiel gegen Moskau kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei
Vor dem Europa-League-Spiel gegen Moskau kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach dem Europa-League-Spiel gegen ZSKA Moskau attackieren Anhänger von Olympique Lyon Polizisten. Dafür müssen sie jetzt für einige Monate ins Gefängnis.

Vier Anhänger vom französischen Erstligisten Olympique Lyon wurden am Donnerstag zu Gefängnisstrafen von acht Monaten verurteilt.

Zudem dürfen die Männer zwei Jahre lang weder Heim- noch Auswärtsspiele von Lyon besuchen. Die Personen hatten im März Polizisten beim Heimspiel in der Europa League gegen den russischen Vertreter ZSKA Moskau attackiert. 

Die Angeklagten wurden schuldig befunden, Polizisten, die außerhalb des Parc OL-Stadions im Dienst waren, mit Gegenständen beworfen zu haben. Bei einer Anhörung Ende Mai gaben die Angeklagten zu, dass sie Dosen und Steine auf die Polizei geworfen hatten. Im März wurde ein weiterer Fan, der nach dem Vorfall angeklagt wurde, zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image