vergrößernverkleinern
Heiko Herrlich
Heiko Herrlich rotiert gegen den FC Zürich ordentlich durch © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Am 4. Spieltag der Europa League Gruppenphase gastiert RB Leipzig im Hexenkessel von Celtic Glasgow. Bayer Leverkusen empfängt den FC Zürich.

Am 4. Spieltag der Europa League steht für RB Leipzig beim Auswärtsspiel gegen Celtic Glasgow bereits viel am Spiel (Europa League: Celtic Glasgow - RB Leipzig im LIVETICKER).

Denn in der Gruppe B herrscht eine spannende Tabellenkonstellation: Mit einem Sieg im legendären Celtic Park könnte RB Leipzig zwar bereits den Einzug in die K.o.-Runde perfekt machen - jedoch aber auch böse ins Hintertreffen geraten. (SERVICE: Europa League Tabelle)

Sollte Leipzig in Glasgow gewinnen und der Schwesterklub aus Salzburg gegen das Schlusslicht aus Trondheim nicht verlieren, wären die Sachsen fix weiter. Sollte jedoch Glasgow gewinnen, hätten die Schotten ebenso wie Leipzig 6 Punkte am Konto und der Aufstiegskampf würde sich weiter zuspitzen.

Kevin Kampl gibt sich vor dem brisanten Duell kämpferisch. "Wir können in dem Spiel schon viel klarmachen. Und ich glaube, mit einer absoluten Top-Leistung können wir auch da gewinnen", sagte der 28-Jährige der Bild.

Da auch für Celtic einiges am Spiel steht, glaubt Kampl, dass der schottische Gegner diesmal nicht so passiv wie im ersten Aufeinandertreffen spielen wird. "Sie werden deutlich offensiver agieren und uns nicht so viele Räume lassen. Nur ein Punkt wäre eigentlich zu wenig für sie", so der Mittelfeldspieler.

Leipzig erwartet Hexenkessel 

Und um sogar drei davon einzufahren, werden die Schotten alles tun - die elf Akteure auf dem Feld genauso wie Zehntausende auf den Rängen. "Heimspiele waren schon immer lebenswichtig für uns", sagte Celtic-Torwart Craig Gordon.

Ein wahrer Hexenkessel, den Kampl schon einmal live erlebt hat, 2014 im Trikot von Salzburg: "Wenn sie vorm Spiel das Lied 'You´ll never walk alone' singen – das hört man bis unten in den Kabinentrakt rein. Das ist einzigartig."

Werner fällt verletzt aus

In dieser Atmosphäre muss Leipzig auf zwei Spieler verzichten. Nationalstürmer Timo Werner ist nicht mit nach Glasgow gereist.

Der 22 Jahre alte Angreifer hatte sich beim 3:0-Sieg bei Hertha BSC am vergangenen Samstag, am rechten Zeh verletzt. Auch der Däne Yussuf Poulsen (muskuläre Probleme) trainierte nur individuell und fehlt in Schottland. Dafür darf Jean-Kevin Augustin im Sturm sein Glück versuchen.

Celtic - Leipzig: Die Aufstellungen

Celtic Glasgow: Gordon - Lustig, Benkovic, Boyata, Tierney - McGregor, Christie – Sinclair, Rogic, Forrest - Edouard
RB Leipzig: Mvogo - Mukiele, Upamecano, Orban, Saracchi - Laimer, Ilsanker, Sabitzer - Bruma, Augustin, Cunha
Schiedsrichter: Javier Estrada

Leverkusen will Achterbahnfahrt beenden

Nächste Runde oder nächster Rückschlag?

In der Wundertüte Bayer Leverkusen steckt beim Europa-League-Spiel am Donnerstagabend gegen den FC Zürich wieder alles drin (Europa League: Bayer Leverkusen - FC Zürich im LIVETICKER).

Zwei Wochen nach der 2:3-Hinspielpleite in Zürich will die Werkself jedoch ihre Saison-Achterbahnfahrt stoppen und mit einem Sieg gegen den Schweizer Pokalsieger das Überwintern im Europacup sichern - sofern das Parallelspiel Ludogorez Rasgrad gegen AEK Larnaka unentschieden endet. (SERVICE: Europa League Spielplan)

Sollte hingegen Zürich sein viertes Gruppenspiel in Folge gewinnen, müsste Leverkusen vor den letzten beiden Gruppenspielen gegen die Außenseiter aus Bulgarien und Zypern noch einmal ums Weiterkommen bangen.

"Unser Ziel ist klar: Wir wollen gegen Zürich gewinnen und möglichst schon den Sack zu machen", sagt Bayer-Trainer Heiko Herrlich, der zwangsläufig gegen die in der Schweizer Super League seit vier Spieltagen sieglosen Gäste wieder rotieren muss.

Herrlich mit Rotation gegen Zürich

Der zuletzt überragende Karim Bellarabi und Abwehrchef Sven Bender werden jeweils wegen Muskelproblemen in Watte gepackt, damit sie am Sonntag in der Liga bei RB Leipzig wieder einsatzfähig sind.

"Es macht keinen Sinn, bei Karim und bei Sven irgendein Risiko einzugehen. Ich sehe eine große Chance, dass beide bis Sonntag fit werden. Wir machen kein Harakiri", sagte Herrlich. Auch Lars Bender sitzt zunächst auf der Bank, genauso wie Kai Havertz und Kevin Volland. 

Der Bayer-Coach, der beim 1:4 am vergangenen Samstag gegen die TSG Hoffenheim bei seinem Team mehr Licht als Schatten gesehen hatte, kann dafür wieder auf Charles Aranguiz zurückgreifen. Der Chilene hatte wochenlang wegen Achillessehnen- und Kniebeschwerden gefehlt. "Charly hat die Erfahrung – das hat die Vergangenheit gezeigt –, dass, wenn er gefehlt hat, er direkt bei 100 Prozent war, wenn er rein kam", sagte Herrlich und deutete damit ein Comeback des 29-Jährigen gegen Zürich an.

Leverkusen - Zürich: Die Aufstellungen:

Bayer Leverkusen: Hradecky – Weiser, Jedvaj, Dragovic, Wendell –  Kohr, Aranguiz, Baumgartlinger – Brandt, Bailey – Alario
FC Zürich: Brecher – Rüegg, Bangura, Maxsö, Nef – Domgjoni, Hekuran Kryeziu – Khelifi, Marchesano, Kololli – Odey
Schiedsrichter: Pawel Gil

So können Sie die Europa League LIVE verfolgen:

TV: RTL Nitro (Celtic Glasgow - RB Leipzig)
Livestream: DAZN
Liveticker:  SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image