vergrößernverkleinern
Luka Jovic, Sebastién Haller, Eintracht Frankfurt
Luka Jovic, Sebastién Haller, Eintracht Frankfurt © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Frankfurt träumt vom ersten Europapokal-Viertelfinale seit 1995. Bei Inter Mailand beginnen Jovic und Haller im Sturm.

Die Europapokal-Festspiele von Eintracht Frankfurt gehen weiter.

Mit 13.500 Fans reisen die Hessen zum entscheidenden Achtelfinal-Rückspiel zu Inter Mailand (Europa League: Inter Mailand - Eintracht Frankfurt, ab 21 Uhr im LIVETICKER), um den ersten Viertelfinal-Einzug im Europacup seit 24 Jahren perfekt zu machen. Damals musste sich die SGE nach einem 1:1 im Hinspiel allerdings auswärts mit 0:3 bei Juventus Turin geschlagen geben.

Eintracht mit Doppelspitze

Damit es diesmal klappt, bietet die Eintracht folgende Aufstellung auf.

Anzeige

Eintracht: Trapp - Da Costa, Hasebe, Hinteregger, N'Dicka - Willems, Rode - Kostic, Gacinovic - Jovic, Haller

Gegner und Gastgeber Inter spielt so.

Inter: Handanovic - D'Ambrosio, De Vrij, Skriniar, Cedric - Vecino - Candreva, Borja Valero - Politano, Keita Balde, Perisic

Ein Blick auf die Ergebnisse der laufenden Saison macht Mut. Als erste deutsche Mannschaft in der Geschichte der Europa League konnte Frankfurt alle sechs Gruppenspiele gewinnen. Dabei genügt der Eintracht nach dem torlosen Unentschieden im Hinspiel bereits ein Unentschieden mit einem Tor zum Weiterkommen. 

"Ich glaube schon, dass wir auf Sieg spielen sollten, weil es das ist, was wir können", sagte Kevin Trapp, angesprochen auf die Taktik nach dem 0:0 im Hinspiel: "Alles andere wäre fatal."

Frankfurt ohne Hütter und Rebic

Entsprechend reist die Mannschaft von Adi Hütter mit breiter Brust ins San Siro. Der Trainer selbst wird dabei allerdings nicht auf der Bank Platz nehmen. Nach seinem Tribünenverweis im Hinspiel sperrte ihn die UEFA für das Rückspiel in Mailand.

Meistgelesene Artikel

"Ich darf vor dem Spiel und in der Halbzeit nicht zur Mannschaft. Das sind genau die Momente, in denen man als Trainer einwirken kann. Da verlasse ich mich auf meine beiden Assistenztrainer Christian Peintinger und Armin Reutershahn, die beide viel Erfahrung haben", erklärte der Österreicher.

Neben Hütter muss die Eintracht noch auf eine andere Person verzichten. Ante Rebic wird seiner Mannschaft mit einer Knieverletzung, die er sich im Ligaspiel gegen die TSG Hoffenheim zugezogen hatte, auch im Rückspiel fehlen. Als Ersatz für den Kroaten dürften in erster Linie Goncalo Paciencia, der beim 3:0 der Hessen am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf den Führungstreffer erzielt hatte, und Mijat Gacinovic in Frage kommen.

Doch trotz der personellen Schwierigkeiten gibt man sich am Main zuversichtlich. "Wir werden von vielen Fans begleitet, deswegen rechne ich mit einer super Atmosphäre. Wir treffen auf eine Topmannschaft, darauf freue ich mich. Ich hoffe, nein ich glaube fest daran, dass wir weiterkommen", sagte Makoto Hasebe vor dem Spiel.

Inter mit Peronalsorgen

Nachdem Inter in den vergangenen Jahren einiges vom Glanz früherer Tage verloren hatte, zeigt die Tendenz bei den Mailändern in der jüngeren Vergangenheit wieder etwas nach oben. Erstmals seit sieben Jahren erreichte die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti in dieser Saison wieder die Champions League.

Trotz zweier Siege zum Auftakt in die Gruppenphase schieden die Nerazzurri schlussendlich als Dritter aus und stiegen dadurch in die Europa League ab. Dort setzte man sich in der letzten Runde mühelos gegen Rapid Wien durch.

Verzichten muss der 18-fache italienische Meister neben dem wechselwilligen Top-Stürmer Mauro Icardi und den gesperrten Kwadwo Asamoah und Lautaro Martinez auch auf die verletzten Radja Nainggolan, Miranda und Sime Vrsaljko. Dadurch rutschen gleich fünf A-Jugendliche in den Kader, darunter der erst 16-Jährige Sebastiano Esposito.

So können Sie Inter Mailand - Eintracht Frankfurt LIVE verfolgen:

TV: RTL
Stream: DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image