Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Chelsea ist nach dem Sieg in der Europa League in Feierstimmung. Die Spieler verwandeln die Kabine in eine Party-Zone. Auch Antonio Rüdiger feiert mit.

Der starken Leistung auf dem Platz folgte eine ebenso beachtliche Performance in der Kabine.

Der FC Chelsea hat den Titelgewinn in der Europa League ausgelassen und feuchtfröhlich gefeiert. Die Blues veranstalteten in der Umkleidekabine des Olympiastadions von Baku kurzerhand eine Kabinenparty. 

Der Pokal stand dabei im Mittelpunkt, César Azpilicueta konnte fast gar nicht mehr von diesem lassen. Auch Finaltorschütze Olivier Giroud, der sich durch den Treffer die Torjägerkrone der Europa League sicherte, posierte mit der Trophäe.

Anzeige

Sarri verliert Champagner-Duell mit seinem Team

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri feierte mittendrin. Der Italiener lieferte sich eine Champagner-Schlacht mit seiner Mannschaft, verlor diese aber deutlich. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Zum Klang des Queen-Hits "We Are The Champions" tanzte die ganze Mannschaft durch die Kabine. Der mit Flaschen übersäte Tisch inmitten des Raums ließ bereits erahnen, dass die Feiernacht eine lange werden sollte. Der Pokal wurde dabei direkt als Trinkgefäß zweckentfremdet, auch hier war Giroud wieder mittendrin.

Auch Antonio Rüdiger war unter den feiernden Spielern. Der Nationalspieler, der aufgrund einer Knie-Operation auf dem Platz nicht mitwirken konnte, ließ es sich nicht nehmen, auf Krücken mitzufeiern.

Dabei war der Ex-Stuttgarter durchaus kreativ. "Wer braucht schon Krücken, wenn man mit dem Hintern um den Europapokal tanzen kann?", schrieb er auf Instagram. Rüdiger brauchte auf jeden Fall an diesem Abend keine.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image