vergrößernverkleinern
FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - NOVEMBER 23: Wout Weghorst of VfL Wolfsburg celebrates after scoring his team's first goal during the Bundesliga match between Eintracht Frankfurt and VfL Wolfsburg at Commerzbank-Arena on November 23, 2019 in Frankfurt am Main, Germany. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)
Vor allem auf Wout Weghorst (r.) ruhen die Hoffnungen der Wölfe © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Europa League muss der VfL Wolfsburg beim FC Oleksandria antreten. Gegen den ukrainischen Vertreter will man den zweiten Sieg feiern.

Wölfe gegen den Trend!

In der Europa League hat der VfL Wolfsburg immer noch gute Chancen auf das Weiterkommen. Der Trend spricht allerdings gegen die Niedersachsen. Aus den letzten drei Spielen konnte das Team von Oliver Glasner keinen Sieg holen.

Meistgelesene Artikel

Lediglich zum Auftakt feierten sie einen souveränen 3:1-Erfolg - ausgerechnet gegen den kommenden Gegner FC Oleksandria. (UEFA Europa League: FC Oleksandria - VfL Wolfsburg ,sb 18.55 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Anzeige

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Vielleicht ist dieser Erfolg ein gutes Zeichen, um auch in der Europa League endlich wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. In der Gruppe I ist für die Niedersachsen auf jeden Fall noch alles drin. (SERVICE: Die Gruppen der UEFA Europa League) Mit einem Sieg wäre der zweite Tabellenplatz sogar fast schon sicher.

Oleksandria kein Fallobst

Allerdings sollten sie die Ukrainer nicht unterschätzen. Zwar hat Oleksandria die rote Laterne in der Gruppe, musste allerdings nach der Wolfsburg-Pleite keine weitere 'Niederlage mehr hinnehmen. Dazu erzielten sie in jedem Spiel mindestens ein Tor, weswegen die VfL-Abwehr mit voller Konzentration in das Match gehen sollte.

"Auf dem Papier ist das vielleicht ein einfacher Gegner. Aber die verschenken nichts. Das wird keine leichte Aufgabe", sagte Stürmer Admir Mehmedi, der von 2012 bis 2013 in der Ukraine für Dynamo Kiew spielte und eine konzentrierte Vorstellung forderte: "Wir dürfen dem Gegner nicht zeigen, dass es gegen uns etwas zu holen gibt. Wir müssen den Takt vorgeben."

Wout Weghorst geht absolut positiv an die Aufgabe und hat nur den möglichen Erfolg vor Augen. "Wenn wir dort gewinnen, sind wir zu 80 Prozent durch. Wir müssen uns fokussieren."

Voraussichtliche Aufstellung

Olexandrija: Pankiw - Paschajew, Dubra, Buchal, Miroschnytschenko - Banada, Kowalets, Gretschyschkin - Lutschkjewitsch, Tretjakow, Schastal
Wolfsburg: Casteels - Brooks, Bruma, Tisserand - Guilavogui (Rexhbecaj) - William, Mehmedi, Arnold, Roussillon - Joao Victor, Weghorst

So können Sie FC Oleksandria - VfL Wolfsburg LIVE verfolgen:

TV: -
LivestreamDAZN
LivetickerSPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image